Gleichung auflösen

Neue Frage »

Messy 33 Auf diesen Beitrag antworten »
Gleichung auflösen
Meine Frage:
L^0.7 = Q/(10*K^{0.3})

Wie kann ich die Gleichung nach L Auflösen ?

Wie bekomme ich den Exponenten 0.7 weg ?

Die 0.7te Wurzel gibt es doch nicht smile

Meine Ideen:
Gepostet
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Logarithmieren gibt es als Rechenart. Auf beide Seiten der Gleichung anwenden, und schon ist das L befreit.
 
 
Messy33 Auf diesen Beitrag antworten »

Wie soll ich den logarithmieren?
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

linke Seite = rechte Seite
daraus folgt
lg(linke Seite)=lg(rechte Seite)
Messy33 Auf diesen Beitrag antworten »

lg(L^0.7 )= lg(Q/(10*K^{0.3}))

Was soll ich denn hiernach machen ?
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Gleichung auflösen
Zitat:
Original von Messy 33
Meine Frage:
L^0.7 = Q/(10*K^{0.3})



Die 0.7te Wurzel gibt es doch nicht smile


Wenn es "hoch sieben Zehntel gibt", dann gibt es auch "hoch zehn Siebtel". Damit würde ich beide Seiten der Gleichung potenzieren. Das ist dann sozusagen die "0,7te Wurzel". (@ Elvis: Deinen Vorschlag finde ich hier nicht glücklich. Denn das gesuchte L steht ja in der Basis.)
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »


Schule Klasse 10 ?
Messy33 Auf diesen Beitrag antworten »

Also soll ich dann auf der rechten Seite sozusagen , die 7 te Wurzel ziehen ?

Weil links kürzt sich die Wurzel ja weg
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »

Die rechte Seite auch hoch 10/7. (@ Elvis: Sorry, daß ich mich hier hereingedrängt habe. Bin wieder weg.)
Messy33 Auf diesen Beitrag antworten »

Kannst du zeigen wie du das meinst ?
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »











zu Ende gebracht
Messy33 Auf diesen Beitrag antworten »

Also nicht die Wurzel nehmen sondern nur potenzieren ?
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist fast dasselbe, denn . Dann ist auch
Wie "nimmt man" eine Wurzel ? Potenzieren kann jede/r. (Logarithmieren auch Augenzwinkern )
MESSY33 Auf diesen Beitrag antworten »

Die Aufgabe war ja ursprünglich länger .
Ich hatte aber noch paar mathematische Fragen daher poste ich die Rechnung komplett.

DIe Gleichung für die L Berechnet wurde ist :



K=13

L einsetzen :



Hiernach sollte man die Formel :

AC = TC/Q anwenden :



das Q kürzt sich doch weg bei der Wurzel oder wenn man jeden Bruch einzeln durch Q teilt ?




Hiernach musste ich diese Gleichung nach Q ableiten :



Bekomme das als Ableitung :




Passt das ?
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Das Q unter der Wurzel kürzt sich nicht mit dem Q im Nenner weg.
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »

Da sind vorher mehrere Fehler drin. Erstens ist "hoch 10/7" nicht dasselbe wie "die siebte Wurzel ziehen". Zweitens gilt Potenz vor Punkt vor Strich. Wenn du also in für einsetzt, ergibt das . Und hier 10 mit 13 zu multiplizieren, ist ein mathematisches Kapitalverbrechen. Du meuchelst den Term hinterrücks nieder. Weiter habe ich mir deine Rechnung nicht angeschaut. Sie ist ja bis dahin schon sinnlos geworden.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »