Berufsaussichten Mathe Studium?

Neue Frage »

Spitznamee Auf diesen Beitrag antworten »
Berufsaussichten Mathe Studium?
Guten Tag,
mache dieses Jahr mein Abitur und es stellt sich die Frage, was danach. Mich interessiert eigentlich Mathe, aber ich weiß nicht wirklich, was man damit für Berufsaussichten hat. Habe schon oft gelesen, dass Mathe-Absolventen exzellente Berufsaussichten haben, aber warum sollte man nen Mathe-Absolventen anstelle eines BWL-Absolventen einstellen (im Bereich Wirtschaft) oder anstelle eines Informatik-Absolventen einstellen? Was können Mathematik, was BWLer oder Informatiker nicht können, zumindest praxisrelevantes? In welchen Berufen landen Mathe-Absolventen tendenziell?
Grüße,
Spitznamee
Elvis Auf diesen Beitrag antworten »

Mathematik studiert man zunächst nicht eines Berufes wegen sondern weil es unglaublich viel Spaß macht und man dabei ganz viel lernt. Theoretisches Wissen erweitert die eigenen Fähigkeiten und Denkmöglichkeiten mehr als alles andere.
Weil nicht jede/r Mathematikprofessor/in wird, hat man beim Mathematikstudium auch immer einen Teil angewandte Mathematik (numerische Mathematik oder Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik) und ein Anwendungsfach (z.B. Informatik, Physik, Wirtschaftswissenschaften) dabei.
Mathematiker sind gut ausgebildete Allzweckexperten, vielseitig einsetzbar, lernfähig, anpassungsfähig und flexibel. (Diese positiven Eigenschaften kannst du direkt so in 6-7 Jahren bei deinen Vorstellungsgesprächen erwähnen.) Spezialisten werden auch gebraucht, können aber nicht soviel wie wir und werden bei Veränderungen eher "freigestellt" und durch neue Spezialisten ersetzt.
Es gibt auch Arbeitsbereiche, in denen Mathematiker als Experten allen anderen überlegen sind ( z.B. Operations Research, ... / http://www.spektrum-campus.de/artikel/912443&_f=906468 / der Kommentar von Georg Helmholz ist völliger Unsinn, dem Kommentar von Andreas Zoeller kann ich viel eher zustimmen ).
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »