Darstellung des Normalenvektors eines doppelten Kreuzprodukts

Neue Frage »

Omni Auf diesen Beitrag antworten »
Darstellung des Normalenvektors eines doppelten Kreuzprodukts
Meine Frage:
Der Vektor \vec{v} = \vec{a} x (\vec{b} x \vec{c} )
steht senkrecht auf \vec{b} x \vec{c} und liegt daher in der Ebene, die durch die Vektoren \vec{b}
und \vec{c} aufgespannt wird. Darüberhinaus steht \vec{v} senkrecht auf \vec{a}.
i) Stellen Sie \vec{v} mithilfe von \vec{b} und \vec{c} dar. Bestimmen Sie eine Beziehung zwischen den unbekannten Koeffizienten, indem Sie das Skalarprodukt aus \vec{v} und \vec{a} ausnutzen. Geben Sie nun \vec{v} an; dies ist möglich bis auf eine multiplikative Konstante, die nicht von den Vektoren \vec{a}; \vec{b} und \vec{c} abhängt.
ii) Wählen Sie einen geeigneten Spezialfall für \vec{a}; \vec{b} und \vec{c}, um auch noch diese Konstante zu bestimmen. Sie sollten damit den Entwicklunsgssatz ~a  (~b ~c) =~b (~a  ~c ) 1048576~c (~a ~b )
(bac-cab Regel) erhalten.

Wenn mir jemand erklären könnten wie die a) und vielleicht auch die b) funktioniert, wäre ich sehr dankbar! Big Laugh

Meine Ideen:
Für die i) habe ich den Vektor als Linearkombination aus \vec{b} und \vec{c} mit den Koeffizienten \lambda und \gamma: \lambda\vec{b}+\gamma\vec{c}. Wie man das Skalarprodukt aus \vec{v} und \vec{a} verwendet um die Beziehung zwischen den Koeffizienten zu bestimmen, habe ich nicht herausfinden können. Ich weiss nur dass das Skalaprodukt = 0 ist.
Den Entwicklungssatz für die ii) kann ich durch die normale Definition mit \vec{a}x(\vec{b}x\vec{c}) herleiten, dies ist allerdings ja nicht für die Aufgabe gefragt und ohne die i) kann man die ii) nicht machen.
Ulrich Ruhnau Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Darstellung des Normalenvektors eines doppelten Kreuzprodukts
Zitat:
Original von Omni
Meine Frage:
Der Vektor
steht senkrecht auf und liegt daher in der Ebene, die durch die Vektoren
und aufgespannt wird. Darüberhinaus steht senkrecht auf .
i) Stellen Sie mithilfe von und dar. Bestimmen Sie eine Beziehung zwischen den unbekannten Koeffizienten, indem Sie das Skalarprodukt aus und ausnutzen. Geben Sie nun an; dies ist möglich bis auf eine multiplikative Konstante, die nicht von den Vektoren ; und abhängt.
ii) Wählen Sie einen geeigneten Spezialfall für ; und , um auch noch diese Konstante zu bestimmen. Sie sollten damit den Entwicklunsgssatz
(bac-cab Regel) erhalten.

Hallo Omni,
Ich habe Deinen Text mal bearbeitet, damit Latex auch als solches angezeigt werden kann. Du solltest in Zukunft den blauen f(x)-Knopf drücken, um \[latex\]-Tags zu erzeugen, sonst wird Latex nicht als solches interpretiert.

Vielleicht kann Dir diese Seite helfen, eine passende Formel zu finden.
Omni Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Darstellung des Normalenvektors eines doppelten Kreuzprodukts
Vielen dank! Da ich nicht eingeloggt war konnte ich es nachträglich nicht mehr bearbeiten
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »