Diagonaleinträge Inverse berechnen

Neue Frage »

Romaxx Auf diesen Beitrag antworten »
Diagonaleinträge Inverse berechnen
Hallo zusammen,

angenommen ich bin nur an den Diagonaleinträgen der Inversen einer positiv definiten Matrix interessiert. Kann ich diese schneller berechnen, als eine ganze Invertierung der Matrix ? Eine ganze Invertierung hat ja Rechenkomplexität bei Dimension .

Danke für eure Antwort!

Romaxx
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Romaxx
Eine ganze Invertierung hat ja Rechenkomplexität bei Dimension .

Da denkst du wohl nur an die Algorithmen, die so üblicherweise gelehrt werden, tatsächlich ist man da etwas weiter: Laut dieser Liste ist man aktuell bei der Matrix-Invertierung bei angelangt. Frag mich aber nicht, wie die dabei vorgehen - da habe ich Null Ahnung. Augenzwinkern
Romaxx Auf diesen Beitrag antworten »

Dass es schneller geht als hoch 3 wusste ich, dachte aber mehr an 2.7 oder so. Augenzwinkern Ja, ich meinte Standard-Verfahren wie Cholesky-Zerlegung etc..

Hast du auch eine Antwort auf meine Frage bzgl. der Berechnung der Diagonaleinträge der Inversen. Ist hier die Komplexität ähnlich der Berechnung einer Invertierung selber oder geht es signifikant schneller?
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Weiß ich nicht zuverlässig - denke aber nicht, dass es schneller geht.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »