Beweis mit Maschinengenauigkeit

Neue Frage »

xx33xx4 Auf diesen Beitrag antworten »
Beweis mit Maschinengenauigkeit
Meine Frage:
Sei x,y,s > 0 mit IR und im Rechner realisierbar mit esp <= 0,5. Es soll bewiesen werden, dass aus x+y=s(1) folgende Ungleichung gilt:
|rd(x) + rd(y) ? rd(s)| ? 4|rd(s)|eps (3) |
Also das aus (1) =>. (3) folgt

Meine Ideen:
Problem/Ansatz: Meine Idee war die die Dreiecksungleichung zu benutzen und die Formel:

|x?rd(x)|/ ??x?? ? eps. Aber komme da nicht weiter, kann mir jemand weiter helfen?
IfindU Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Beweis mit Maschinengenauigkeit
Aus folgt . Das kann man einsetzen bei und dann deine Idee anwenden.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »