Quadratische Gleichungen lösen

Neue Frage »

AleksF Auf diesen Beitrag antworten »
Quadratische Gleichungen lösen
Meine Frage:
In Mathematik führen wir Kurvendiskussionen durch. Wir haben ein Beispiel gemacht, und so gut ich das Gesamtthema und die Lösung der Übungen verstehe, verstehe ich einfach nicht, wie wir in diesem Fall zu dem Ergebnis gekommen sind:
G(x)=-2x^3+10x^2+38x-100
G'(x)=-6x^2+20x+38 G'(x)=0
-6x^2+20x+38=0 ...x1 = 4,69 (x2 = -1,35)
Was ist in diesen drei Punkten passiert? Womit haben sie das Problem gelöst? PQ-formel oder was?

Meine Ideen:
Ich verstehe nicht, was meine Idee sein könnte
Steffen Bühler Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Notwendige Bedingung
Willkommen im Matheboard!

Zitat:
Original von AleksF
PQ-formel oder was?


Richtig, pq-Formel.

Viele Grüße
Steffen
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Dazu sind die Gleichungen zuerst mittels Division durch den Koeffizienten von x² zu normieren.
---------
Alternativ, wenn man nicht dividieren will, gilt für:

; die erweiterte Formel ("a,b,c")



mY+
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »