extremwert (kegel in kugel) - ansatz richtig?

Neue Frage »

Millhouse Auf diesen Beitrag antworten »
extremwert (kegel in kugel) - ansatz richtig?
hallo, hab hier mal ne kurze frage zu einer extremwertaufgabe:

in eine kugel mit dem radius R soll ein möglichst großer kegel untergebracht werden. wie sind die abmessungen zu wählen?

und da wollte ich fragen, ob diese ansätze richtig sind, weil das ist so eine mörder-rechnung, dass ich angst habe weiter zu rechnen falls es falsch ist smile

http://www.julianthomas.de/bild.jpg





nebenbedingung:


funktion:
hummma Auf diesen Beitrag antworten »

Ja des sollte passen. :]
 
 
der david Auf diesen Beitrag antworten »

Das Problem ist immernoch aktuell, daher hol ich den Thread mal aus der Versenkung =)

Bin auch grade dabei, das mal durchzurechnen. Mit allem eingesetzt komme ich ja auf:

y=1/3 PI r² * (sqrt(R²-r²)+R)

Jetzt weiß ich nur nicht, wie ich das vernünftig ableiten soll. Produktregel und Kettenregel sind mir bekannt. Damit komme ich auf:

y'=u'*v+u*v'

y'=2/3 PI r * (sqrt(R²-r²)+R) - 1/3 PI r² * r/sqrt(R²-r²)

Habe ich da irgendwo nen Fehler drin? Vor allem weiß ich nicht, wie man das zusammenfassen soll. So kann man doch keine Nullstellen berechnen?! Vor allem stören die Wurzeln mit R und r finde ich.
Kann mir jemand helfen?! Komme grade irgendwie ganricht weiter..

Danke schonmal im Voraus! Und sorry, dass ich noch kein Latex kann...muss ich wohl mal lernen. Sieht ja grauenhaft aus so.
David
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »