wurzelziehen

Neue Frage »

La Auf diesen Beitrag antworten »
wurzelziehen
Ich kapir voll nicht wie man aus Brüchen eine Wurzel zieht!Wurzel aus 75 ist ja Wurzel aus 3*25 und Wurzel aus 25 ist ja 5.Also heißt es 5*wurzel 3!

Wie ist das bei zb dem Bruch??Aufgabe Wurzel aus 7/16???Oder Wurzel aus a Hoch 3/8*bhoch 2??

Bitte helft mir
Mazze Auf diesen Beitrag antworten »

Ein Bruch ist doch auch nur ein Produkt. (Aber das zu sehen is schon bissel schwierig Augenzwinkern )

In etwa gilt



So und Du kannst jeden Bruch wie folgt darstellen



So nun weißt Du alles um Dir selbst herzuleiten wie Du bei Brüchen Potenzen behandelst.edit:

ach ja es gilt ausserdem

 
 
La Auf diesen Beitrag antworten »

Ne ich kapier´s immer noch nicht ganz!Wir haben da so ein scheiß Lehrer!Letztes jahr hatte ich eine 1 im Zeugnis in Mathe und dieses jahr habe ich meine 1. 5 in eine kurztest!(ja da bin ich halt auch immer so aufgeregt)Egal.Ich hab jetzt einfach irgendwas hingeschrieben!Hab geschrieben di wurzel aus 7/16 =(w7)/4!

Denk nicht das das richtig ist aber dann hab ich meine hausis wenigstens gemacht!werden dann sehen am Mitwoch in er Arbeit ob ich´s kann!(Bei dem Muss man ohne taschenrechner rechnen voll schlimm)

Na ja trotzdem danke

La
Deakandy Auf diesen Beitrag antworten »

doch ist es
Aber es ist sicher nicht der Scheiß Lehrer
Suche erst mal die Fehler bei dir.
Also
Es gilt:
kikira Auf diesen Beitrag antworten »

Doch! - Das ist richtig.
Und Mazze wollte dir sagen, dass, wenn du einen Bruch potenzierst, indem du den Zähler quadriierst und den Nenner quadrierst, dass du dann umgekehrt bei einem Bruch aus dem Zähler die Wurzel ziehen musst und aus dem Nenner.

Daher: Wurzel aus (7/16) = Wurzel aus 7/4

kiki
Deakandy Auf diesen Beitrag antworten »

SChön das du helfen willst kikira
Aber bitte dann Klammern setzen ist sonst missverständlich
andy
La Auf diesen Beitrag antworten »

Ja ich weiß das ich auch schuld habe aber der lehrer macht alles nur mündlich und bei dem solltes du ne Rechenmaschiene sein!(und ich kann nicht so gut Kopfrechnen).Meine Schwester hatte mit dem auch schon ihre Probleme!

Hab nochmal ne Frage!Wie ist es bei variabeln(Das haben wir noch nie durchgenommen und wir sollen es können,(ich hab schon über all gesucht))

Bei der aufgabe:
Wuzel aus 12xhoch3/27X=W(4*3)xh3/w(3*9)x=2xw3x/3W3x???Oder ist dass dann 2w3xh3/3w3x??Und kann man dass noch kürzen???

Und wie könnt ihr eigentlich so Wurzelzeichen machen??

Und noch ne aufgabe: W aus 0,25ph10*qh20 gibt dass dann 0,5*Wph10*q20 oder kann man das p und q auch noch irgendwie wegkriegen???Wie ist das mit Buchstaben??Ich weiß nur dass zb.W25xh2=5x ist aber wie ist das wenn zb Hoch 8 ist!

Wäre echt cool wenn ihr mir nochmal helfen würdet schonmal danke im vorraus und danke für die letzten antworten

La
Deakandy Auf diesen Beitrag antworten »

MAche es dir nicht so schwer
Kürze ersteinmal was unter der Wurzel steht
und dann machst du weiter smile
Andy
BlueBottle Auf diesen Beitrag antworten »

ich möchte dir an dieser stelle auch unseren formeleditor ans herz legen smile

wenn du einen beitrag schreibst steht unten auch der link.
La Auf diesen Beitrag antworten »

Ja ist es jetzt nun die richtige Lösung oder net??Und wie zieht man wurzeln aus Variabeln???

Zb.Wahoch8 ist das dann einfach wah8 oder 4a??

Bitte helft mir

La
Poff Auf diesen Beitrag antworten »

Bei der aufgabe:
Wuzel aus 12xhoch3/27X=W(4*3)xh3/w(3*9)x=2xw3x/3W3x???Oder ist dass dann 2w3xh3/3w3x??Und kann man dass noch kürzen???


sqrt(12*x^3) / (27*x) oder

sqrt( (12*x^3) / (27*x) )


ich mach mal die letzte Variante

erst kürzen
(12*x^3) / (27*x) = 4*x^2 / 9

und nun 'WURZELN'

sqrt(4*x^2 / 9) = sqrt(4*x^2) / sqrt(9) = 1/3 * sqrt(4*x^2) =

= 1/3 * 2 * sqrt(x^2) = 1/3 * 2 * x = 2/3 * x = 2*x / 3
.
La Auf diesen Beitrag antworten »

Na ja ich kapier das immer noch nicht!Und kann mir jemand erklären wie man die wurzel aus Buchstaben ziehet zb W aus a hoch 8! Oder so?
Ich blick des voll net!Aber trotzdem danke 4 die antwort

Gruß La verwirrt traurig
Poff Auf diesen Beitrag antworten »

Sorry, aber ich denke du sollst ein paar Sprünge zurücksetzen
und dir erst mal klarmachen was eine Wurzel überhaupt bedeutet,
sonst wirst du keine Erklärungen verstehen ...
.
kikira Auf diesen Beitrag antworten »

@La

Schau mal:

Wurzel ziehen ist das Gegenteil vom Quadrieren:

8² = 64 >> sqrt(64) = 8

3³ = 27 >> ³sqrt(27) = 3

daher hebt sich ² und Quadratwurzel auf:

³sqrt( x³) = x

²sqrt (x²) = x

Teilweises Wurzelziehen:
Das geht nur, wenn unter der Wurzel lauter Multiplikationen stehen:



oder:



oder:


Verstehst du jetzt, wie man Wurzel zieht aus Variablen?

\\EDIT by sommer87: Latex verbessert: ² und ³ werden in machen browsern im latex nicht richtig dargestellt Augenzwinkern
hummma Auf diesen Beitrag antworten »

Des x ist doch schon ne Variable Augenzwinkern .

Zindelinski Auf diesen Beitrag antworten »

Ein erster Erklärungsweg, um deine Frage zu zu beantworten:


Grundsätzlich gilt ja:

also:



Ein zweiter Erklärungsweg:

allgemein gilt:

also:




Hoffe, Dir damit geholfen zu haben, und wünsche mir, dass Du uns allen kurz mitteilst, ob der Fall nun geklärt ist oder ob da noch Fragen sind.
Gruss,
Zindelinski
La Auf diesen Beitrag antworten »

Dann wäre die Wurzel aus a hoch 10= a hoch 5???

Das kapier ich ja scho das die Wurzel aus 75=w aus 3*25=5*W3!!!!
Und ich weiß auch das Wurzeln das gegenteil von Potenzen sind also 8h2=64 und w64=8

wenn meine Behauptung oben stimmt dann kapier ich des scho aber noch ne Frage!Bei kikiras antwort die aufgabe ganz unten heißt es am schluss

...=x*Wx
______________

3*x*x*W3x

Warum wird dann das im Zähler nur Wx und bleibt net x*Wx
Und warum ist es dann im Nenner nicht 3*xh2*W3x sondern wird zu 3x*W3x!

Außerdem könnte mir jemand nochmal genau erklären wie man die Zeichen wie zb wurzel oder hochzahl macht!

Sehr vielen dank

Und (leider)nochmal ne Frage wenn es heißt zb 2(4*wa) ist das dann 8Wa oder 8*W8a oder was ist das dann!

Das ist zwar ne einfache aufgabe aber ich bin mir net sicher

Danke im Vorraus
La
Zindelinski Auf diesen Beitrag antworten »

Deine Frage zu :

Deine vermutete Antwort ist schon richtig. Aber schöner wäre, Du hättest es verstanden und wärst Dir sicher. Wenn Du so vorgehst, wie ich es Dir heute morgen früh aufgezeigt habe, dann dürftest Du keinen Zweifel mehr haben. Trotzdem zur Sicherheit hier noch einmal, wie es geht:


Deine Frage zu Kikiras Antwort
Sie/Er hat den Bruch um x gekürzt, also sowohl im Zähler als auch im Nenner ein x weggestrichen. Das darf man, wenn wenn es sich sowohl im Zähler als auch im Nenner um ein Produkt (Multiplikation) handelt.
Zindelinski Auf diesen Beitrag antworten »

Deine Frage zu den Wurzelzeichen und Hochzahlen:

Ich persönlich würde Dir abraten, diese zu benutzen. Sie sind nicht ganz einfach zu erstellen. Wenn Du es aber versuchen möchtest, dann kannst Du hier auf Matheboard, wenn Du dabei bist, eine Frage zu stellen oder eine Antwort zu geben, unter dem Textfeld auf Formeleditor klicken.

Deine Frage zu

Wenn es sich um eine reine Multiplikation handelt, wie hier, dann sind sämtliche Klammern überflüssig und dienen höchstens einer besseren Übersicht (oder dazu, Schüler zu verwirren Augenzwinkern )

La Auf diesen Beitrag antworten »

Hi vielen Dank
wie ist das bei der aufgabe:

-2(Wa- 2wb + 1/2wc) ??Ich hab da raus

=-2wa + 4wb - 1wc!!!!! Oder ist das -2w-2a + 4w-2b - 1w-2c??

Aber was stimmt nun??Ich hab das 1 raus aber was stimmt!


Und jetzt noch ein Problem beim Potenzrechnen!
Ich hab ne aufgabe die lautet:

((5a)hx)h3b
___________
(5a)h2bx

Ich weiß da gar net wo ich anfangen soll!Kann mir da jemand helfen???

Vielen Dank
La
La Auf diesen Beitrag antworten »

Hi hab nochmal ne Frage und zwar bekomme ich bei den folgenden Aufgaben was komisches raus:

5ah3b 21xh3yh5
Wurzel aus ------------ * Wurzel aus------------------
6x 40a

Kann das mal jemand rechnen???Und die aufgabe:

160ah9bh7 135ch5dh5
Wurzel aus ---------------- * -----------------
189c*dh3 14ah7bh3

Könntet ihr mir da die ergebnisse mal sagen!Ich habs schon gerechnet aber komm net weiter !das ist so komisch
zweiundvierzig Auf diesen Beitrag antworten »

Köntest du das villeicht zwecks Übersichtlichkeit mit Klammern (falls nötig) und dem Formeleditor darstellen?
Zindelinski Auf diesen Beitrag antworten »

Die eine Frage hattest Du bereits richtig gerechnet. Nimm ja nicht Deinen zweiten Vorschlag. Klammern werden anhand der Summanden (Teile zwischen Additions- und/oder Subtraktionszeichen) ausmultipliziert!!!
Zindelinski Auf diesen Beitrag antworten »

Habe ich Deine zweite Frage mit folgender Gleichung richtig abgetippt?


Die Fragen in Deinem letzten Beitrag habe ich leider gar nicht verstanden, sorry. Die Aufgaben müsstest Du nochmals anders formulieren.
caner Auf diesen Beitrag antworten »

wurzeln ohne taschenrechner ist zwar möglich, aber es dauert wenn man untrainiert ist sehr lange
alkor1 Auf diesen Beitrag antworten »
wie soll das gehen???????????
wurzel ab hoch 2 durch wurzel a hoch 2b wie rechnet man das aus würde mich über ihre hilfe freuen danke im voraus
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: wie soll das gehen???????????
Alkor1, das nervt! böse

Hier geht es für dich weiter: Alkor's Monolog


*geschlossen*
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »