senkrechter Wurf

Neue Frage »

susi Auf diesen Beitrag antworten »
senkrechter Wurf
Hallo,
kann mir jemand weiterhelfen.
Geg.:v0=35 m/s
Tennisball senkrecht nach oben geworfen. Höhe nach t sec. s(t)=35*t-5t^2

Ges.: (i) Bestimme allgemein die Mittlere Geschwindigkeit im Intervall [t0,t1]
(ii) Berechne die Momentangeschwindigkeit zum Zeitpunkt t0
(iii) Vergleiche durch direktes Ableiten

edit: Titel verbessert (MSS)
Mathespezialschüler Auf diesen Beitrag antworten »

Hast du schon ne Idee?
Eine Extremwertaufgabe is es sicherlich nich Augenzwinkern

Wie soll man denn (ii) ohne Ableiten lösen? verwirrt
Poff Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
Zitat:
Original von susi
Geg.:v0=35 m/s
Tennisball senkrecht nach oben geworfen. Höhe nach t sec. s(t)=35*t-5t^2
...


s(t)=35*t-5t^2

das ist erstmal falsch, wie kommst auf das Glump . Augenzwinkern
.




Original von Mathespezialschüler
...
Wie soll man denn (ii) ohne Ableiten lösen? verwirrt


das geht ...
susi Auf diesen Beitrag antworten »

Tipp:

kikira Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
Nö, das ist schon richtig, Poff, weil

s = v * t
und weil die Erdanziehungskraft auf ihn wirkt, wird er gebremst mit -5t².
somit:

s(t) = 35t - 5t²

Außerdem ist das ja auch die Gleichung einer Wurfparabel.
Was soll daran falsch sein?

kiki
kikira Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von susi
Tipp:



Der Tipp ist schon mal gut, Susi, denn damit berechnest du die Momentangeschwindigkeit, weil das die Tangentensteigung ist.

Die Sekantensteigung (= mittlere Geschwindigkeit) ist die gleiche Formel, bloß ohne limes, weil du ja hier 2 Punkte der Gerade (=Sekante) kennst. Nämlich den Punkt (0/s(0)) und den Punkt (1/s(1))

kiki
 
 
Poff Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
... die Erdanziehung bremst mit 5t² :-oo ???
.


ok will nicht so 'streng' sein und hatte deswegen übersehen dass

1/2 g hier schon als 5 angesetzt wurde, vermutete deswegen
folgenden Fehler 0.5 zu 5 umgetüttelt

s(t) = v0*t - 0.5*g*t^2 = ..... -4.9 m/sec^2 * t^2
kikira Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
ja

Die Erdanziehungskraft ist eine Beschleunigung:

a = g = - 10 m/s²

v(t) = - 10 t

s(t) = - 5t²
susi Auf diesen Beitrag antworten »

cool danke

Tanzen
Poff Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
die Erdbeschleunigung ist 9.81 m/sec^2

und s(t) ist nicht -5*t^2 sondern

s(t) = -1/2 * g *t^2

und -1/2 * g <> 5

das andere ist schon der Einheiten wegen falsch ...




Momentangeschwindigkeit brauchst keine Grenzwertbildung, weil

v(t) = v0 -g*t


... oder sollte das die Erklärung für den Einsatz der Diff sein ??
kikira Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
Ja, aber das ist I-pitzlerei, weil das Schulmathematik ist und 9,81m/s² gerundet wird.
Mathespezialschüler Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
Wir dürfen das auch nicht runden!! Aber wieder zur Aufgabe:

@susi
Hast du jetzt schon was raus oder einen Ansatz? Mittlere Geschwindigkeit ist doch einfach Augenzwinkern
Poff Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
Ja, aber das ist I-pitzlerei,

nix I-pitzlerei, das habe ICH in der Schule noch nicht ein einziges mal
so angesetzt gerechnet ....


dies ist ebenfalls unkorrekt :-oo

Die Erdanziehungskraft ist eine Beschleunigung:

die Erdanziehungskraft ist KEINE Beschleunigung, sodern eine Kraft

und diese beträgt

Masse * Erdbeschleunigung und nennt sich Gewicht

Augenzwinkern
Mathespezialschüler Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
Poff hat schon richtig gesagt,was die Erdanziehung ist. Hingegen ist das wovon hier die ganze Zeit gesprochen wird die Fallbeschleunigung und wird eben mit g bezeichnet.
@susi
Das mit dem Grenzwert war auch schon ganz gut. Du musst jetzt nur noch einsetzen und den Grenzwert berechnen Augenzwinkern
Poff Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
@kikira,

wenn du denkst ich hätte oben gemosert wegen der 5 anstatt
der 4.9, dann hättest vollkommen recht.

Das war aber völlig anders, weil ich nämlich dachte es müsse
folgendes gemeint sein

s(t) = 35(m/s) * t - 0.5 * b * t^2

und die 0.5 sei versehentlich zu 5 verschlampt und b ganz übersehen,
dass dieses Produkt als Zahl zufällig etwa 5 ausmacht habe ich dabei
nicht erkannt ...
.
kikira Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
macht ja nix, Poff...
und ja...stimmt, dass die Erdanziehungskraft keine Beschleunigung ist, aber sie wirkt auf jeden fallenden Körper und sorgt dafür, dass er angezogen wird, was sich ja auf seine Geschwindigkeit auswirkt, und somit den Körper beschleunigt.
Poff Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
... ich glaube Österreicher sind schwierig zumindest beim ersten
Kontakt . Augenzwinkern
.
kikira Auf diesen Beitrag antworten »
RE: senkrechter Wurf
so eine Frechheit!!!!!!!! hihi

Wir, die wir so gemütlich, einfach gestrickt und lieb sind....
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »