Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 124

Neue Frage »

Telperion Auf diesen Beitrag antworten »

Da würd ich dir zustimmen tmo! smile
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

was anderes:

gibt es eine vorgegebene winkelrichtung, die man beim messen einhalten muss? also gegen den unhrzeigersinn oder mit?
 
 
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Man kann sich eigentlich leicht überlegen, dass ein paar CDU-Wähler ihre Zweitstimme der FDP gegeben haben, damit die überhaupt reinkommen, weil sonst hätte die CDU ja gar keine Chance gehabt an der Regierung zu bleiben.

Sonst sähe es um die FDP also noch viel düsterer aus.
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

ZDF sagt auch nach der Hochrechnung 5,2.

Das ist optimal gelaufen für schwarz-gelb:
Der effektivste Gewinn, den eine Stimme erzeugen kann ist der, die FDP auf 5% zu heben.
Danach ist der effektivste Gewinn, den eine Stimme erzeugen kann, dank des tollen Wahlrechts, das Ergebnis für die CDU zu verbessern.

Ergo sollten die schwarz-gelben Stimmen auf gerade so 5% der FDP und den Rest auf der CDU verteilt werden, um möglichst viele Sitze herauszuholen.
Telperion Auf diesen Beitrag antworten »

Die Vermutung hatte ich auch schon bei der Bundestagswahl; es war doch sehr komisch, dass die FDP so gut abgeschnitten hat. Dennoch hoffe ich, dass nicht genug CDUler der FDP ihre Stimme gegeben haben. Big Laugh
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

Ewig witzig, dann gibts es ja demnächst keine Studiengebühren mehr in BaWü.

Aber dass S21 zur Volksabstimmung gestellt wird, ist seit Monaten klar. Wundert mich, dass letzten Samstag noch so viele teils hunderte Kilometer mit dem PKW gefahren sind um dort zu demonstrieren.


Bei der Bundestagswahl haben hauptsächlich solche Leute FDP gewählt, die sie nie in der Regierung erlebt haben. Also junge Menschen. "Entweder ich wähle FDP oder Linke, mal scahuen" war eine durchaus übliche Aussage. Die sind danach zu den Grünen gewandert als klar wurde "Aaach, die waren das! Sag das doch gleich, dass liberal nicht bürgerrechtsliberal, sondern wirtschaftsliberal heißt!"
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
was anderes:

gibt es eine vorgegebene winkelrichtung, die man beim messen einhalten muss? also gegen den unhrzeigersinn oder mit?
Weder noch Augenzwinkern

Wenn sich 2 Geraden schneiden dann ist der Schnittwinkel definiert als der Winkel <=90°, also du misst immer den kleineren Winkel
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

danke okay. ist mir gerade so durch den kopf geschossen...

mal was anderesm, in meinem buch hier steht glaub ich der totale schwachsinn.

wenn ich den größten teiler von einigen zahlen haben möchte, zerlege ich in primfaktoren, ist klar. und auf was kommt es dann an, woran man den größten teiler erkennt?
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
wenn ich den größten teiler von einigen zahlen haben möchte, zerlege ich in primfaktoren, ist klar. und auf was kommt es dann an, woran man den größten teiler erkennt?
Das Produkt aller gemeinsamen Primfaktoren
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

du meinst damit, exakt der faktor der überall vorkomm ist der größte teiler?

wenn ich das produkt aller primfaktoren nehme, bekomm ich ja wieder meine anfangszahl
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, das Produkt der Primfaktoren, die in jeder Zerlegung vorkommen, inklusive ihrer Vielfachheiten.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

jetzt blick ich echt nicht mehr durch.

also ich zerlege in meine faktoren. nun kuck ich, welcher faktor in beiden zerlegungen vorkommt und diese dann multplizieren?
Louis1991 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Zellerli
Ewig witzig, dann gibts es ja demnächst keine Studiengebühren mehr in BaWü.

Aber dass S21 zur Volksabstimmung gestellt wird, ist seit Monaten klar. Wundert mich, dass letzten Samstag noch so viele teils hunderte Kilometer mit dem PKW gefahren sind um dort zu demonstrieren.


Bei der Bundestagswahl haben hauptsächlich solche Leute FDP gewählt, die sie nie in der Regierung erlebt haben. Also junge Menschen. "Entweder ich wähle FDP oder Linke, mal scahuen" war eine durchaus übliche Aussage. Die sind danach zu den Grünen gewandert als klar wurde "Aaach, die waren das! Sag das doch gleich, dass liberal nicht bürgerrechtsliberal, sondern wirtschaftsliberal heißt!"


Indirekte Subventiorierung von einzelnen Branchen (Hotel-/Gastro-Gewerbe) ist imho leider nichtmal wirtschaftsliberal...

Trotzdem sind die Grünen für mich keine regierungsfähige Partei. Atomkraft weg, Bahnhof weg, Schadstoffe weg, was weiß ich mag zwar in der Bevölkerung gut ankommen, ob sich damit aber auch gute Politik machen lässt...

Naja, in ein paar Jahren dreht der Schweinezyklus wieder in die andere Richtung. Was soll's. Glückwunsch an alle Roten und Grünen hier. Augenzwinkern
Telperion Auf diesen Beitrag antworten »

@ Pablo :Wiki ist dein Freund.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

okay, jetzt hab ichs wieder. in meinem buvch stand es total schräg erklärt drin unglücklich
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

selber fehler gefunden
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

So wie´s aussieht ist die FDP wohl leider im Landtag von Baden-Württemberg...


Ibn Batuta
Telperion Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, so ein Mist, ich wäre für 4,9 % gewesen..(wie tmo auch Big Laugh )
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Ihr seid echt gemein... Big Laugh
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tmo
Man kann sich eigentlich leicht überlegen, dass ein paar CDU-Wähler ihre Zweitstimme der FDP gegeben haben, damit die überhaupt reinkommen, weil sonst hätte die CDU ja gar keine Chance gehabt an der Regierung zu bleiben.

Sonst sähe es um die FDP also noch viel düsterer aus.


Bei der Landtagswahl hat man nur eine Stimme.

Und das Ergebnis ist ja mal unter aller Sau.
Ich finde es einfach nicht richtig dass solche Ereignisse wie Japan etc. eine Wahl eintscheiden.

Atomkraft weg ist schön und gut, aber erstens ist das kein landespolitisches Thema, und zweitens was ist die Alternative?
Atomstrom aus Frankreich kaufen? Viele schöne neue Kohlekraftwerke?
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Skandalös ist folgender Punkt in Baden-Württemberg.

"Das Alkoholverkaufsverbot in Geschäften und an Tankstellen nach 22 Uhr möchten die Grünen wieder aufheben, die SPD hält daran fest."
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/i...im-Laendle%253F

Hoffentlich setzen sich die Grünen durch! Big Laugh


Ibn Batuta
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Tja .. ein Wunder, dass es drei Semester gebraucht hat, aber die erste Person, bei der ich es wirklich schade finde, weil ich mit ihr befreundet war, schmeißt das Studium. unglücklich

air
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Mathematikstudentin? Wegen was ist es an ihr gescheitert?


Ibn Batuta
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Ist wohl nicht ihr Ding und sie meinte sie hat darüber jetzt das ganze letzte Semester nachgedacht.

air
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Verstehe. Hat sich das auch an ihren Noten ausgewirkt?


Ibn Batuta
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Nicht wirklich. Aber sie meinte z.B., dass sie sich kaum noch zum Lernen zwingen kann, obwohl das nie ein Probem war und lernen ihr eigentlich auch Spaß macht etc. Naja, ich habe immer mal wieder mit ihr drüber gesprochen, völlig überraschend kam es für mich auch nicht. Trotzdem schade .. wer soll meine schlechten Witze jetzt lustig finden. Big Laugh

air
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Black
Bei der Landtagswahl hat man nur eine Stimme.

Und das Ergebnis ist ja mal unter aller Sau.
Ich finde es einfach nicht richtig dass solche Ereignisse wie Japan etc. eine Wahl eintscheiden.


Ja, das habe ich mittlerweile auch gelesen, dass das in B-W so ist, aber das ist in anderen Ländern (z.b. RLP) nicht so, hat jemand zufällig gerade parat in welchen Ländern das überall so ist?

Aber das ändert ja nichts daran, dass bestimmt einige CDU-Wähler der FDP über die Hürde geholfen haben.

Und die FDP hat die Wahl nicht wegen Japan verloren - evtl. den einen oder anderen Zehntel Prozent- , die haben genug Sachen verhauen seit der Bundestagswahl. Und dass sich Entwicklungen im Bund auf so ein großes Land wie B-W auswirken, ist ja klar.
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, die Probleme der FDP liegen ganz klar woanders.

Aber dieser übertriebene Ansturm auf die Grünen hängt klar damit zusammen, da sind sicherlich auch viele CDU Wähler übergelaufen.
Dazu kommt noch das leidige Stuttgart 21, noch so ein Thema über das viele nicht richtig informiert sind aber jeder eine Meinung dazu hat.

Ich bin mir sicher dass diese zwei Themen bei den meisten Leuten ausschlaggebend waren, und ich kann mich an kaum ein wirklich landespolitisches Thema erinnern dass in der Öffentlichkeit auch nur etwas Beachtung gefunden hat.
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Da hast du bestimmt Recht, diese krasse Steigerung der Grünen hat bestimmt damit zu tun. Allerdings hat sich auch schon vor Japan und sogar vor Stuttgart 21 abgezeichnet, dass die Grünen insgesamt stärker werden, einfach weil das Thema Energie (in welcher Nutzform auch immer) im Moment halt viele Leute bewegt. Und das ja völlig zurecht.

Aber jetzt geht es eh wieder etwas bergab, denn die Regierung hats immer schwerer als die Opposition. Man darf gespannt bleiben.

Wer die Macht erlangt hat, fürchtet nichts mehr als sie wieder zu verlieren
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Was ich erschreckend finde ist wie stark doch Wahlen durch die Medien und die Art der Berichterstattung beeinflusst werden.
Jeder hat das Recht gegen Atomkraft zu sein, und seinen Protest zum Ausdruck zu bringen.
Ich finde es aber absolut falsch der Regierung dadurch einen Denkzettel verpassen zu wollen, indem man mal einfach so eine Landesregierung abwählt.
Eine Landtagswahl ist keine Kleinigkeit, die Politik der Landesregierung beeinflusst das Leben der Menschen fünf Jahre lang nicht unerheblich - wenn Leute einfach so aus einer Laune heraus Parteien wählen von deren Programm sie keine Ahnung haben, dann find ich das einfach nur idiotisch und traurig, das ist nicht das was ich unter Demokratie verstehe.
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

Relativ gesehen (also nach Stärke im letzten Landtag) haben die Grünen am stärksten von der FDP Zulauf bekommen. 61k auf 10,7%. Dicht gefolgt von der SPD mit 137k auf 25,1%.
Außerdem haben die Grünen 265k Nichtwähler mobilisiert, die grün-rote Mehrheit ist also ihr Verdienst, weshalb sie auch den MP verdient haben (nicht etwa wegen der hirnamputierten Logik die Themen Atomausstieg und Lybien seien Landespolitik).

Ich hoffe sehr, dass sich der Wählerwille zu Stuttgart 21 auch in der von SPD und Grünen angekündigten Volksbefragung durchsetzt. Dann wird das Projekt nämlich gebaut (laut ARD steht es 48 zu 44) und ich will die Gesichter der Grünen-Wähler sehen, die ihre Wahlentscheidung an dem Thema festgemacht haben.

Ich will sowieso einen Grünen-Wähler sehen! Habe viele Fragen Augenzwinkern

Das Alkoholverkaufsverbot halte ich für absolut korrekt (es betrifft ja nur Tankstellen, weil die Läden hier im Süden, anders als z.B. im Ikke-Ikke-Berlin, nicht auf Kosten der Lohnentwicklung und des Arbeitsschutz ihre Öffnungszeiten beliebig ausdehnen dürfen). Tankstellen dürfen nur Reisebedarf verkaufen und Alkohol gehört da ohnehin nur bedingt dazu. Erst Recht zu später Stunde, wo wohl kaum eine feucht-fröhliche Reise mit dem Auto beginnt. Die Tankstellen bewegen sich am Rande der Legalität mit ihrem Verkaufsangebot unter Ausnutzung der für sie nicht geltenden Ladenschlusszeiten.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

@Zellerli:

Mein Statement war auch nicht ernst gemeint. Ich finde das Verbot nach 22 Uhr keinen Alk zu kaufen in Ordnung. Mußte lediglich schmunzeln, als ich die "Baustellen" zwischen Rot und Grün las...


Ibn Batuta
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Zellerli
Das Alkoholverkaufsverbot halte ich für absolut korrekt (es betrifft ja nur Tankstellen, weil die Läden hier im Süden, anders als z.B. im Ikke-Ikke-Berlin, nicht auf Kosten der Lohnentwicklung und des Arbeitsschutz ihre Öffnungszeiten beliebig ausdehnen dürfen). Tankstellen dürfen nur Reisebedarf verkaufen und Alkohol gehört da ohnehin nur bedingt dazu. Erst Recht zu später Stunde, wo wohl kaum eine feucht-fröhliche Reise mit dem Auto beginnt. Die Tankstellen bewegen sich am Rande der Legalität mit ihrem Verkaufsangebot unter Ausnutzung der für sie nicht geltenden Ladenschlusszeiten.


Da muss ich dir aber teilweise widersprechen, die großen Supermärkte haben bei uns eigentlich alle bis 24 Uhr geöffnet, ich musste mich schon des öfteren darüber ärgern dass man um die Uhrzeit keinen Alkohol mehr bekommt.
Mir verschließt sich irgendwie der Nutzen des Verkaufsverbot, ich meine mich zu erinnern dass das Ganze als Maßnahme gegen jugendliche Komasäufer eingeführt wurde (korrigiert mich falls ich mich irre), aber das kann doch nicht ernsthaft die Lösung von dem Problem sein.

Man kann darüber diskutieren ob es generell notwendig bzw. sinnvoll ist dass Läden bis 24 Uhr geöffnet haben dürfen - aber bei diesem Alkoholverbot ab 22 Uhr verschließt sich mir wie gesagt der Sinn
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Black

Ich finde es aber absolut falsch der Regierung dadurch einen Denkzettel verpassen zu wollen, indem man mal einfach so eine Landesregierung abwählt.


Aber wie denn sonst? Man muss die Politiker doch da treffen, wo es ihnen am meisten wehtut. So eine allwöchentliche Sonntagsumfrage interessiert die doch letztendlich einen Sch...
Aber es tut ihnen sicher weh, wenn sie 5 Jahre lang auf der Oppositionsbank sitzen. Und es ist ja nicht so, dass Rot-Grün das Land jetzt mal ganz schnell innerhalb kürzester Zeit an die Wand fährt. Du tust ja gerade so als wäre eine schwarze (evtl. mit gelb) Regierung in B-W völlig alternativlos und alles andere führt sofort zur Massentristesse. Man muss doch auch mal einer neuen Sache (Die Farben Rot und Grün sind ja bekanntlich sehr neu in B-W) eine Chance geben. Oder seid ihr da unten echt alle so konservativ? Big Laugh
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tmo
Aber wie denn sonst? Man muss die Politiker doch da treffen, wo es ihnen am meisten wehtut. So eine allwöchentliche Sonntagsumfrage interessiert die doch letztendlich einen Sch...
Aber es tut ihnen sicher weh, wenn sie 5 Jahre lang auf der Oppositionsbank sitzen. Und es ist ja nicht so, dass Rot-Grün das Land jetzt mal ganz schnell innerhalb kürzester Zeit an die Wand fährt. Du tust ja gerade so als wäre eine schwarze (evtl. mit gelb) Regierung in B-W völlig alternativlos und alles andere führt sofort zur Massentristesse. Man muss doch auch mal einer neuen Sache (Die Farben Rot und Grün sind ja bekanntlich sehr neu in B-W) eine Chance geben. Oder seid ihr da unten echt alle so konservativ? Big Laugh


Versteh mich nicht falsch, ich hab kein Problem damit dass Schwarz-Gelb abgewählt wurde, ich möchte auch keine Wertung für die Grün-Rote Regierung in spe abgeben.

Ich kritisiere nur die Menschen die ihre Wahl aus den falschen Gründen treffen.
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Ok. Das verstehe ich natürlich schon.

Mich über Menschen, die aus irrationalen Gründen Entscheidungen treffen und dann wohlmöglich damit auch noch gut fahren, aufzuregen, habe ich aufgegeben Big Laugh
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

@Black:
Du hast absolut Recht. Hier steht es schwarz auf weiß.
Bin ich froh, dass auch die Christlich Demokratische Union in BaWü unchristlich handelt und nicht nur das rot-rote Berlin Augenzwinkern

Also wenn es auch Läden betrifft, dann ist man vielleicht in Ländern mit langen Öffnungszeiten weiter und weiß, dass um diese Zeiten fast nur jugendliche Partygänger einkaufen.
Ich weiß jedenfalls aus meiner Arbeit im hiesigen JUZ, dass es für minderjährige garnicht soo leicht ist an Alk zu kommen. Vor allem wenn es eine spontante Idee am Abend ist, sich jetzt nochmal zu besaufen (und man das Alk-Organisieren über Erwachsene nicht vorher geplant hat).
Wären hier die Läden bis 22 oder gar 24 Uhr offen, hätten wir an jedem JUZ-Tag nach Schließen des JUZ um 22 Uhr nochmal besoffene Jugendliche.

Aber es ist klar, dass das Alkoholverkaufsverbot eine Kollektivmaßnahme ist und verantwortungsbewusste Konsumenten mit drunter leiden.
Genauso wie verantwortungsbewusste Nutzer von Hasch, Gewaltmedien und Schusswaffen unter den strengen Auflagen und Verboten leiden.
Trotzdem halte ich die Beschränkungen für sinnvoll.

Zitat:
Ich kritisiere nur die Menschen die ihre Wahl aus den falschen Gründen treffen.

Da bin ich dabei!
Wo ist jetzt endlich ein Grüner aus BaWü?!

Ich sag ja nicht dass das die falsche Wahl war und erst Recht nicht, dass das für jeden die falsche Wahl ist. Ich will nur die logische Verknüpfung von seinen Ansichten und der Wahlentscheidung erkennen.
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Zellerli
Wo ist jetzt endlich ein Grüner aus BaWü?!


also ich bin ja ne violette aus bayern....

nein okay schlechter scherz aber ich musst grad dran denken.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Man kann das Wahlergebnis ja so oder so sehen, aber die hohe Wahlbeteiligung erfreut mich doch schon sehr smile
Ich denke dass das schon sehr den Ereignissen der letzten Woche geschuldet ist
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

@ Black

Aber so ist das mit dem Wählen nunmal. Jeder darf wählen und zwar aus welchen Gründen auch immer. Also darf vor allem jeder Depp wählen. Die Frage ist doch: Was wurde durch die Medien jetzt so anders?

Die Leute, die von Politik Ahnung haben, haben sich wohl eher nicht so krass beeinflussen lassen. Und die Leute, die sich haben beeinflussen lassen, die hatten auch vorher schon keine Ahnung. Und ob ich aus Unwissen heraus die Grünen, SPD oder CDU wähle schenkt sich dann auch nichts, mal so ganz neutral gesehen. Egal, ob ich jetzt wähle, wel in Japan ein AKW hochgegangen ist oder weil Papa gesagt hat, die SPD mache alles richtig. Mit vernünftiger Politik hat das alles nichts zu tun. Aber so funktioniert eben unser Wahlsystem.

Außerdem ist es am Ende doch eh egal. "Politiker sind alles Lügner" und was auch immer die Leute wählen, hinterher regen sie sich sowieso nur darüber auf. Augenzwinkern

air
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »