Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 126

Neue Frage »

Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Ich möchte das Thema nicht auf die Frage ausdehnen, was "nutzbringend" ist und was nicht... Selbst an WoW gibt es auch noch nutzbringende Aspekte, z.B., dass man sich auf englischsprachigen Servern auf Englisch unterhalten muss und das gleich ein wenig einübt... Auch trifft das von mir oben geschilderte Gefahrenpotential jetzt nicht auf jeden zu und speziell bei Iorek sieht man ja auch, dass er sehr viel Zeit auch hier verbringt, also WoW eben noch nicht "mit Haut und Haar" verfallen ist... Augenzwinkern

Aber ich kenne andererseits aus meinm unmittelbaren Bekanntenkreis jemand, der worklich extensiv WoW gespielt und letztendlich deswegen zum Entsetzen seiner Eltern auch sein Studium geschmissen hat... Es gibt halt in der Bevölkerung einen Bodensatz von vielleicht 10% sehr labilen Menschen, die dann auch ihre Sucht, worin immer die besteht, nicht in den Griff bekommen... Der volkswirtschaftliche Schaden ist jedenfalls m.E. nach enorm, aber ich weiß natürlich auch, dass dem mit einem Verbot nicht beizukommen ist... Allerdings sollte man sehr viel mehr Aufklärung in dieser Sache betreiben, und ich hoffe ich habe in diesem Sinne einen kleinen Beitrag hier geleistet... Wink
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mystic
Aber ich kenne andererseits aus meinm unmittelbaren Bekanntenkreis jemand, der worklich extensiv WoW gespielt und letztendlich deswegen zum Entsetzen seiner Eltern auch sein Studium geschmissen hat...


Solche Exzessiv-Spieler kenne ich auch. Ob das die Schuld eines Spiels ist, das zigtausende Menschen spielen, ohne ihr Studium zu schmeißen ist aber die selbe Frage wie ob Counter-Strike Serienkiller hervorbringt, obwohl es tausende Menschen spielen, die nicht mit einer Waffe durch die Schule rennen. Und dann bleibt da noch die Frage, warum diese Suchtmittel verboten werden sollen und Alkohol nicht (weil es gesellschaftlich etabliert ist?). Augenzwinkern

Ich verstehe aber, dass du es nicht ausweiten möchtest. Ich muss jetzt sowieso erstmal Nachhilfe geben gehen und dort meinen Schülern ständig widersprechen. Augenzwinkern

air
 
 
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
Airblader, versuchst du eigentlich immer das gegenteil zu behaupten, von dem was dir dein gesprächspartner sagen will?
@Airblader:
Hier haben wir nun ein klassisches Paradoxon:
-Wenn du Pablos Behauptung, dass du jedem widersprichst, nun auch widersprichst dann bestätigst du damit seine Behauptung
-Gibst du ihm jedoch Recht dann wiederlegst du damit seine Behauptung da du ihm ja eben NICHT widersprochen hast

LOL Hammer
Airblader, ich behaupte dass du nun in deinem nächsen Beitrag mir wiedersprechen wirst smile
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

@airblader

Naja, so ganz unrecht hat Pablo nicht: Du hast jetzt schon ein bißchen was von dem "Geist, der stets verneint" aus Goethe's Faust... Big Laugh

Und wir kommen hier immer mehr von "Hundertsten ins Tausendste", wenn du hier ständig neue Themen anschneidest, wie "Was ist eigentlich wirklich nutzbringend?" oder auch die Frage, ob Counterstrike Serienkiller hervorbringt oder nicht... Das WoW irgendein Gewaltpotenzial mit seinen komikartigen Figuren in einer offensichtlichen Zauberwelt hat, würde jetzt nicht mal ich behaupten... geschockt

Es geht mir dann gar nicht mal um ein Verbot des Spiels selber, auch wenn ich das oben so gesagt habe, vielleicht könnte man aber z.B. die Werbung dafür verbieten oder die Steuern drastisch hinaufsetzen, ähnlich wie bei Tabakwaren... Es sollte einfach nicht so leicht sein, da ran zu kommen... Aber m.E. fehlt dafür einfach in der Öffentlichkeit das Bewußtsein, wie ungeheuer schädlich das Ganze insgesamt und speziell für junge Leute ist, selbst wenn es jetzt natürlich genug Beispiele gibt, wo diese sich im Griff und für sich sogar einen Gewinn daraus haben...

@math1986

Messerscharf geschlossen... Freude Auf sowas kann auch nur ein Mathematiker kommen... Augenzwinkern
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Sry math1986. Bin zwar mathematisch angehaucht, aber mir schmerzen gerade die Augen Big Laugh

wiedersprichst -> widersprichst
wiederlegst -> widerlegst
wiedersprochen -> widersprochen
wiedersprechen -> widersprechen

wider -> gegen
wieder -> nochmals

Teufel
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist nicht böse gemeint, aber für mich hat es den anschein, dass airblader absichtlich immer versucht das gegenteil der argumente des gesprächsparnters, zu behaupten, um seine argumentationsfähigkeit unter beweis zu stellen und um den gesprächspartner nicht zustimmen zu müssen.

Vielleicht täusche ich mich auch...

Das erinnert mich an einen Kanditaten in der Fahrschule, der auch ständig das gegenteil sagte, von dem, was der fahrlehrer versuchte zu erklären, nur um zu zeigen, dass es seine meinung durchsetzt.

Was ich davon halte, behalte ich lieber für mich smile
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
Das ist nicht böse gemeint, aber für mich hat es den anschein, dass airblader absichtlich immer versucht das gegenteil der argumente des gesprächsparnters, zu behaupten...


Das ist mir in der Tat auch schon aufgefallen
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Ich fordere auch nicht, dass WoW und ähnliche Spiele verboten gehören - aber nur, wenn airblader auf seine Forderung nach einem Alkoholverbot verzichtet. Big Laugh
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
Das ist nicht böse gemeint, aber für mich hat es den anschein, dass airblader absichtlich immer versucht das gegenteil der argumente des gesprächsparnters, zu behaupten, um seine argumentationsfähigkeit unter beweis zu stellen und um den gesprächspartner nicht zustimmen zu müssen.
Nehmen wir mal an dass dies stimmt: was wäre wenn Airblader ein Selbstgespräch führen würde? verwirrt
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

@Math:
air würde kein selbstgespräch führen, weil es immer irgendwelche gibt, die zu irgendeinem kommentar von ihm ihren beitrag abgeben. da bin ich mir irgendwie sicher Augenzwinkern

@equester: Big Laugh
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Math1986
Zitat:
Original von Pablo
Das ist nicht böse gemeint, aber für mich hat es den anschein, dass airblader absichtlich immer versucht das gegenteil der argumente des gesprächsparnters, zu behaupten, um seine argumentationsfähigkeit unter beweis zu stellen und um den gesprächspartner nicht zustimmen zu müssen.
Nehmen wir mal an dass dies stimmt: was wäre wenn Airblader ein Selbstgespräch führen würde? verwirrt


nun verlierst du den Bezug zur Realitiät.
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Eines ist jedenfalls sicher: Wenn man die Anzahl der pro und contra Argumente in air's Selbstgespräch der Dauer t zählen würde, so würde ihre jeweilige relative Häufigkeit mit gegen 1/2 gehen... Big Laugh
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

Big Laugh
immer wieder amüsant hier haha
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
nun verlierst du den Bezug zur Realitiät.
Ich behaupte dass Airblader deinem Kommentar nicht widersprechen wird.
Ferner behaupte dass somit deine Behauptung falsch war.
Anschliessend behaupte ich dass du meiner vorherigen Behauptung widersprechen wirst und das Airblader dir darin zustimmen wird, was widerrum deine Behauptung widerlegt und somit meine stärkt
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von chocolate4ever
@Math:
air würde kein selbstgespräch führen, weil es immer irgendwelche gibt, die zu irgendeinem kommentar von ihm ihren beitrag abgeben. da bin ich mir irgendwie sicher Augenzwinkern
Ich behaupte dass Airblader dem nicht widersprechen wird, was die Behauptung von Pablo widerlegt.
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

@Mystic:

Wo taucht die elterliche Ehrziehungspflicht in deiner Rechnung auf?
WoW-Spielen ist ja nichts, was die Kids heimlich auf dem Spielplatz oder im Wald machen, sondern im gut zu kontrollierenden Umfeld zu Hause.

Ich habe WoW seit der closed Beta gespielt und solange noch eine Resthoffnung bestand, dass es sich zu einem Rollenspiel (statt zu einem Hack n Slay) entwickelt, habe ich es auch sehr gerne und viel gespielt.
Als ich in der besten PvP-Gruppe meines Servers war (waren alle Arbeitslose und einige Studenten) habe ich auch mal zwei Wochen lang die Schule eher selten besucht.
Ich bereue das keine Sekunde, war ein großer Spaß und waren lustige Leuts, die man da so kennen lernt. Danach war auch die Schule wieder spannender, weil ich mich weng mehr reinhängen musste zum aufholen. Zwei Fliegen mit einer Klappe.

Aber abgesehen davon: Wie führt jetzt ein Verbot des Spiel WoW dazu, dass es nichtmehr oder zumindest deutlich weniger dazu kommt, dass Jugendliche spielsüchtig werden und wichtige Lebensbereiche vernachlässigen (womit ich auf die anderen Spiele dieses Genres anspielen möchte)?
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

@ Wer auch immer alles geschrieben hat

Herrlich. War köstlich zu lesen. Freude
Sollte auffallen, dass ich gerne diskutiere, finde ich das großartig. Ich diskutiere nämlich tatsächlich sehr gerne. Diskutieren ist aber was anderes als widersprechen. Ich bin weder gegen S21, noch gegen Atomkraft - mal so als Beispiele. Und auch was Guttenberg angeht kann man doch nachlesen, dass ich nicht prinzipiell gegen alles bin. Aber manche Leute sehen nur, was sie sehen mögen. Dass Pablo und ich uns nicht besonders nahestehen sollte jedem klar sein, der länger als drei Tage im Forum ist.

Da es ja mind. drei Leuten auffällt muss ja was dran sein. Erklären könnte ich es mir so: Wenn ich etwas lese, zu dem ich eine andere Meinung habe, dann schreibe ich das auch. Und dann erforsche ich auch gerne die Meinung meines Gegenüber. Wenn ich etwas lese, dem ich zustimmen, überkommt mich weniger die Lust, extra noch einen Kommentar zu verfassen, dass ich das genauso sehe. Insofern wird dies natürlich verfälscht.
Ist aber auch nur eine Erklärung. Was Pablos Hypothese angeht, dass ich mich dadurch nur profilieren möchte, kann ich nur sagen, dass wenn dem so ist, es zumindest kein bewusstes Vorgehen ist. Ach, und nur fürs Protokoll: Ich lasse mich durchaus auch mal von etwas überzeugen. Aber dazu müssen halt Argumente her. Mystic ist zu sowas in der Lage, bei Pablo erlebe ich jeden Tag, dass er von Argumenten und Recherche nichts versteht (ich möchte keine alten Geschichten auskramen). Aus diesem Grund überzeugt mich Pablo eher selten (soll heißen: nie).

Was die WoW-Sache angeht hat Mystic gute Argumente gebracht und ich habe ihm teilweise ja auch zugestimmt. Was den Rest der Diskussion angeht habe ich vielleicht später nochmal Lust, mich zu äußern. Ich habe auf dem Weg zur Nachhilfe auf dem Handy eine lange Antwort verfasst, aber just als ich sie senden wollte, war das Internet weg ( traurig ).
Nur eine ganz kurze Bemerkung zu Mystic: Ein höherer Preis etc. von WoW würde nur den Spielern wehtun, denen es Spaß macht, zu spielen. Jemand, der abhängig von WoW ist, interessiert sich nicht die Bohne dafür, dass das neue Upgrade schweinteuer ist. Schonmal einen Junkie gesehen, der sagte, ihm wäre das Koks heutzutage zu teuer? Augenzwinkern

Ach .. und Selbstgespräche führe ich durchaus. Aber nicht im Forum. Nur nenne ich das eher "Nachdenken und Überlegen", um z.B. eine Entscheidung zu fällen. Freude

So. Nochmal zum Abschluss: Ich finde es klasse, wenn durchdringt, dass ich gerne diskutiere. Für diejenigen unter uns, deren Name mit "P" beginnt und die das nicht mögen, sei gesagt: Wer eine Frage stellt, der muss auch mit Antworten rechnen. Wer nur getätschelt werden will, der sollte dies dazusagen. Und zu guter letzt: Wer von mir auf keinen Fall eine Antwort haben will, der soll das auch dazusagen. Es ist nicht so, dass ich deswegen das Heulen anfange. Augenzwinkern

Wink

air
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Kleiner Zusatz:

Ich schlage folgendes Experiment vor, bei welchem man mir erst ein Thema nennt und mich nach meiner Meinung fragt, bevor man seine eigene Meinung äußert. Zugegeben, ich habe jetzt gewisse Sorge, dass auf meinen Augen "TILT" erscheint und mein Kopf explodiert, aber ich nehme die Gefahr auf mich - für euch. Freude

... vielleicht nicht unbedingt politische Themen, denn zu politischen Themen habe ich oft einfach gar keine Meinung. Und ich warne vor, dass ich mich äußern könnte, etwas nicht beurteilen zu wollen. Im Gegensatz zu manchen anderen halte ich mich für kein Experte auf allen Gebieten und maße mir z.B. nicht an, den Hergang einer Explosion oder die Sicherheit von Atomkraftwerken beurteilen zu können ...

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Papst oder Mathematiker.

air
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von airblader
[...]Ach .. und Selbstgespräche führe ich durchaus. Aber nicht im Forum. Nur nenne ich das eher "Nachdenken und Überlegen", um z.B. eine Entscheidung zu fällen. Freude

[..] Und zu guter letzt: Wer von mir auf keinen Fall eine Antwort haben will, der soll das auch dazusagen. Es ist nicht so, dass ich deswegen das Heulen anfange. Augenzwinkern

Wink

air


zu 1. zitat: jaa ich hab's eher als 'selbstgespräch im forum führen' verstanden. und das tust du hier definitiv nicht. das bin ja dann meistens eher ich Augenzwinkern

zu 2. Zitat: ach komm. ich bin mir sicher du hockst dann heulend vorm laptop weil jmd deine meinung nicht hören wollte. gib's zu! Augenzwinkern :P
(nicht! ernst nehmen wer auch immer das schon wieder als beleidigung auffassen möchte.)
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

@ choco

Hast du das mit den Selbstgesprächen erwähnt? Ist mir gar nicht aufgefallen. Außerdem habe ich den ganzen Beitrag ja lächelnd geschrieben. Augenzwinkern

Jetzt gehe ich erstmal weinen, dass bisher erst eine Person auf meinen Beitrag reagiert hat.

air
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

@air:
Zitat:
Original von chocolate4ever
@Math:
air würde kein selbstgespräch führen, weil es immer irgendwelche gibt, die zu irgendeinem kommentar von ihm ihren beitrag abgeben. da bin ich mir irgendwie sicher Augenzwinkern


jop ich hab das mit dem selbstgespräch mal beantwortet ^^

haha soll ich dir ne schachtel taschentücher bringen? ich muss irgendwo noch eine haben....Augenzwinkern
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Soviel Aufmerksamkeit. Du bist die Beste. Big Laugh

air
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

ich weiß Big Laugh

EDIT: irgendwie scheint keiner im flimzitat-thread auf den film zu kommen....
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

@zellerli

Ja, ich hab zwar dauernd von "kids" gesprochen, hatte jetzt aber nicht nur "echte" Kinder im Auge, sondern auch solche, die in ihrer geistigen Entwicklung irgendwo im Kindesalter steckengeblieben sind... Bei wirklichen Kindern sind natürlich auch die Eltern gefordert, ganz allgemein irgendwelche Auswüchse der Freizeitgestaltung die zu einer groben Vernachlässigung der sonstigen Pflichten, insbesondere der Schule führen, abzustellen... Schlimm wird es dann, wenn keine Aufsichtsperson mehr da ist - bei Studenten die in einer fremden Stadt studieren und nur mehr losen Kontakt zum Elternhaus haben, trifft das oft zu - und viele machen dann eben und oft zu ihren Schaden von der Möglichkeit Gebrauch, ihre neue Frieheit in jeder Hinsicht voll auszuleben...

Was der Verbot von Online-Spielen wie WoW betrifft, so habe ich diese Aussage ja bereits sehr zurückgenommen bzw. dahingehend eingeschränkt, dass man ev. die Werbung dafür verbieten sollte oder eine hohe Besteuerung dafür einführt... Ich weiß, dass ein wirklich Süchtiger sich davon nicht abhalten lassen wird (da stimme ich airblader zu), aber zumindestens der Erstkontakt ist sehr erschwert .... Speziell bei Online-Spilen gilt in hióhem Maße: Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu... Für den Erfolg ist daher sehr wichtig, dass eine gewisse kritische Masse überschritten wird, und das ist gottseidank nur bei relativ wenigen Online-Games der Fall...

Insgesamt möchte ich meine WoW-Zeit jetzt auch nicht zur Gänze missen, aber ich würde sie heute auf einige Wochen oder Monate beschränken... Immerhin habe ich doch für mich sehr deutlich gesehen, welche Gefahren das völlige Abtauchen in einer virtuellen Parallelwelt mit sich bringt und kann von daher nur jeden davor warnen...
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

@ FürImmerSchokolade

Kannst ja nochmal mit etwas zeitlicher Eingrenzung /Genre des Films oder nen Hinweis zu einem bekannten Schauspieler, der dort mitspielt nachhelfen smile
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

@ Mystic

Prinzipiell begrüße ich dein Vorhaben, da etwas zu tun ja, aber ich muss hierzu nochmal was sagen:

Zitat:
Original von Mystic
[..] sich davon nicht abhalten lassen wird [..], aber zumindestens der Erstkontakt ist sehr erschwer


Ich verstehe noch nicht ganz, wie das nun das Problem wirklich lösen soll. Das ist doch nur eine Soft-Version des Komplettverbotes. Eine Maßnahme sollte sich m.E. gegen (bzw. viel eher an) diejenigen richten, die wirklich Probleme damit haben, nicht gegen alle.

Wie wäre es denn mit sowas wie einer Maximalspielzeit pro Tag, seitens des Spieles? "Normale" Spieler sollte dies kaum berühren, denn wer es zig Stunden am Tag spielt, der zeigt ja Suchtverhalten. Das ist sicher alles andere als die beste Idee, aber eben etwas zielgerichteter.

Wie du fühlst, weil du es aus Erfahrung kennst, kann ich übrigens nachvollziehen. Kennst du "A Gamer's Day"? Als ich 13 Jahre alt war oder so sah mein Tag in etwa so aus wie da (zwar wurde ich nie aggressiv, aber mein Tagesrhythmus war Aufstehen - Schule - Spielen - Pizza vom Vorabend essen - Spielen - Schlafen). Ich bin ebenso froh, dass sich das gewandelt hat. Ich kenne das Ganze also durchaus auch aus Erfahrung.

air
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
Wie wäre es denn mit sowas wie einer Maximalspielzeit pro Tag, seitens des Spieles? "Normale" Spieler sollte dies kaum berühren, denn wer es zig Stunden am Tag spielt, der zeigt ja Suchtverhalten. Das ist sicher alles andere als die beste Idee, aber eben etwas zielgerichteter.

Ja, ist an und für sich eine gute Idee, läßt sich aber vermutlich mit mehreren Accounts auch umgehen, wenngleich mit hohem Aufwand...

Zitat:
Original von Airblader
Wie du fühlst, weil du es aus Erfahrung kennst, kann ich übrigens nachvollziehen. Kennst du "A Gamer's Day"? Als ich 13 Jahre alt war oder so sah mein Tag in etwa so aus wie da (zwar wurde ich nie aggressiv, aber mein Tagesrhythmus war Aufstehen - Schule - Spielen - Pizza vom Vorabend essen - Spielen - Schlafen). Ich bin ebenso froh, dass sich das gewandelt hat. Ich kenne das Ganze also durchaus auch aus Erfahrung.

Nein, das Spiel kenne ich nicht... Aber die Erfahrung, die man mit Spielen mit hohen Suchtfaktor macht ist wohl immer die gleiche, egal wie sie nun heißen... Wichtig ist, dass man irgendwann davon loskommt und seine Lektion gelernt hat... Augenzwinkern
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Wie kann man überhaupt Spiele zocken? Das habe ich noch nie verstanden, ehrlich. verwirrt


Ibn Batuta
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Das meinst du aber nicht ernst, oder? Wie kann man Bücher lesen, Musik hören, komische Sportarten machen, Mathematik studieren, Rosenkohl essen ... ?

Du verstehst, was ich meine. Augenzwinkern
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Ibn Batuta
Wie kann man überhaupt Spiele zocken? Das habe ich noch nie verstanden, ehrlich. verwirrt

Dann kannst du hier aber auch nicht mitreden... Augenzwinkern
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Ich wollte damit nun keine neue Diskussion auslösen und mitreden werde ich bei einem solchen Thema schon gleich gar nicht. Big Laugh

Ich habe aber mal für paar Stunden Counter Strike zocken müssen? Gilt das auch? Big Laugh


Ibn Batuta
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

Counter Strike ist....kA. meine freundin spielt das zum Stressabbauen. und zur vorhin erwähnten Killerin ist sie bis jetzt noch nicht mutiert. und ich hoffe doch auchs ehr, dass sie das nie wird!
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Cel
Das meinst du aber nicht ernst, oder?


Nein, meine ich auch nicht.

Zitat:
Original von Cel
Wie kann man Bücher lesen, Musik hören, komische Sportarten machen, Mathematik studieren, Rosenkohl essen ... ?

Du verstehst, was ich meine. Augenzwinkern


I do. Augenzwinkern But...

Die Sache mit Rosenkohl werde ich nie verstehen! Big Laugh Da sollte man als Gesellschaft geschlossen dagegen etwas tun. Genauso wie Broccoli.
Und Fußball ist keine komische Sportart. böse Big Laugh


Ibn Batuta
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Rosenkohl ist gar köstlich. Lehrer
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Cel
Rosenkohl ist gar köstlich. Lehrer
Kotzen
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Big Laugh Mein Pate sagt: "Wer Rosenkohl isst, isst auch kleine Kinder."
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mystic
Nein, das Spiel kenne ich nicht...


"A Gamer's Day" ist ein Film von Daniel P. Schenk, der das "durchschnittliche" ( Augenzwinkern ) Leben eines Gamers zeigt. War extrem erfolgreich (weshalb der Nachfolger, "The Cheat Report", auch extrem gesponsort wurde). Leider sind einzelne Teile auf dem offiziellen (deutschen!) Channel dank Sony blockiert, aber die erste Hälfte findet sich z.B. hier - der Anfang zeigt in etwa, was gemeint ist. Big Laugh

Nunja. Das mit den mehreren Accounts ist natürlich ein Problem. Wie gesagt, war auch eher eine spontane Idee.

air
lgrizu Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Cel
Big Laugh Mein Pate sagt: "Wer Rosenkohl isst, isst auch kleine Kinder."


Dem kann ich zustimmen, hab mal Rosenkohl gegessen und bin danach an einem Kindergarten vorbei gekommen, da hatte ich mächtig Appetit, scheint also an der Genetik des Rosenkohls zu liegen. Big Laugh
ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

ROFL

Also ich habe früher Rosenkohl gehasst.

Jetzt esse ich ihn einigermaßen gerne.
Aber nicht übermäßig viel smile
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

Freitag gehts ins Basketball-Probetraining Big Laugh
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »