Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 129

Neue Frage »

Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bezweifel mal, dass die sich alle in einer Reihe aufgestellt und gemessen haben. Big Laugh
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

wer ist der beste lebende mathematiker?
 
 
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Auch das lässt sich nicht so beantworten; wann ist ein Mathematiker "besser" als ein anderer?
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

na dann nenn doch mal einfach einen momentan sehr bekannten
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Bitte.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

danke. also andrew wiles
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Das habe ich nicht gesagt, das steht auch nicht in der Liste. Dort ist lediglich Andrew Wiles als "einer der bedeutendsten Mathematiker" aufgeführt, auf Anhieb fällt mir (weil ich den Film vor kurzem gesehen habe) John Forbes Nash ein, der ebenfalls ein brillianter Mathematiker ist. Welcher jetzt "besser" ist mag und kann ich nicht beurteilen.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
na dann nenn doch mal einfach einen momentan sehr bekannten
Peter Teleborian ist momentan führend auf dem Gebiet der linearen Algebra
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

was ist lineare algbra? das hochschulzeug oder?
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Terence Tao wäre auch ein guter Kandidat...
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
was ist lineare algbra? das hochschulzeug oder?
Ja, da hat er die bekannten Teleborian'schen Ungleichungen aufgestellt
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

was? ich hab gefragt, was linerare algebra ist?

lineare bedeutet doch keine potenz, und algebra kennen wir ja alle. oder meinst du was anderes?
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
was? ich hab gefragt, was linerare algebra ist?

lineare bedeutet doch keine potenz, und algebra kennen wir ja alle. oder meinst du was anderes?
Und wo genau habe ich ertwas von Potenzen erzählt?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Und Math1986 hat dir gesagt, dass das "Hochschulzeugs" ist. Ansonsten tut auch eine kleine Suche auf Wikipedia zum Begriff "Lineare Algebra" nicht weh.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

achso, hab dich missverstanden. okay
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

mal was anderes. ich bin ein recht sportbegeisterter kerl, aber dadurch, dass ich die schule nachmachen möchte, geht doch viel zeit verlieren durch sport. Deswegen steh ich gerade in einem kleinen Dilemma. Einerseits will ich sportlich sein, aber andererseits ist mir die schule wichtiger als alles andere.
Nun überleg ich, ob ich nicht mit sport aufhören sollte und die zeit lieber weiter ins lernen stecken sollte, denn ich hab beachtliche defizite in der mathematik.
diese frage stelle ich mir schon seit längerem und weswegen ich genau das jetzt ansrpreche, ist, dass ich mich heute beinahe verletzt hätte oder habe. Das hat mich doch wieder recht zum nachdenken gebracht, ob es der sport wert ist?
was wenn ich mir die hand breche oder ähnliches? dann ist ja wohl die schule für mich gelaufen und ich komme nicht mehr mit. Das wäre mein todesurteil.

geht es euch ähnlich, oder wie geht ihr damit um? steckt ihr eure ganze zeit in eure ziele? wär froh wenn jemand ein paar worte dazu sagt.
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Es gibt auch Sportarten bei denen das Verletzungsrisiko geringer ist.
Ich für meinen Teil geh regelmäßig joggen, alle 2 Tage eine Stunde solltest du ja wohl entbehren können, und zum fit halten ist das mehr als ausreichend.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

hi black, ja das war auch sozusagen mein plan b, dass ich nur noch alle 1-2 tage ne halbe stunden joggen gehe um nicht einzurosten.

hat man überhaupt noch zeit für sport, wenn man in der oberstufe ist?
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Ich weiß ja nicht wie dein Tagesablauf aussieht, aber es gab bisher keinen Zeitpunkt an dem ich wirklich den ganzen Tag mit Lernen verbracht habe (nicht mal annähernd), sei es vor dem Abi gewesen oder jetzt bei Klausuren.

Und selbst wenn es wirklich notwendig sein sollte von morgens bis abends zu Lernen, dann ist es immernoch effizienter wenn du zwischendrin ne Paus machst und ne Runde joggen gehst.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

mein tagesablauf? aufstehen lernen, lernen, lernen. mathe und englisch im wechsel. denke werde auch nur noch joggen, alles andere macht keinen sinn mehr.
ich will nicht nur die schule schaffen, sondern einr der besten sein. aber davon bin ich noch weit entfernt
Black Auf diesen Beitrag antworten »

Was ich auch empfehlen kann ist Schwimmen.
Allerdings würde ich das erst kurz vorm Schlafen gehen machen, da man danach doch ziemlich am Ende ist und geradezu ins Bett fällt Big Laugh
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

in meiner nähe gibt es kein schwimmbad unglücklich
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

Meiner Meinung nach muss man bei den Lehrern beliebt sein, um einer der besten in der Schule zusein, denn Klausurn zählen ja nur 50%, dass heißt, dass wenn man im Unterricht gut mit macht und ein gutes Bild abgibt, hat man noch trotz einer schlechteren Klausur die chance, ein gutea Abi zu schaffen. Ich bin nun seit mehr als einem halben Jaht in der 11. und habe bisher sogut wie nie gerlernt, höchstens den Stoff ein Tag vor der Klausur nochmal durchgelesen, jedoch läuft es bei mir ziemlich gut und wenn ich net so ein unheimlicher fauler Mensch wär, der sich am Unterricht nicht beteiligt, könnte ich bestimmt eine 1,x abi hinlegen. Jedoch bin ich der Meinung: "Hauptsache Abi".
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

echt? ich glaube bei mir zählen keine unterrichtsnoten, sondern nur klausuren, befürchte ich
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
echt? ich glaube bei mir zählen keine unterrichtsnoten, sondern nur klausuren, befürchte ich

Das glaube ich nicht, denn dann könntet ihr ja im Unterricht tun was ihr wolltet, aber wenn es stimmt, wär es der Himmel für mich. Da ich mich echt so gut wie nie Melde.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

hab das bei der anmeldung so wage aufgeschnappt, dass erwähnt wurde, dass nur die noten aus den klausuren zählen und man mündlich abgefragt wird.
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

Dann müsstest ihr ja keine Has, Referate usw machen, desweitern würden es sich nict auf eure Noten auswirken, wenn ihr blau macht. Solange man sich den Stoff selbst bebringen kann, ich dann ja alles gut. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es eine Schule gibt, die nur nach Klausurn und mündlichen Abfragungen die Noten festmacht, auch wenn mich dies sehr freun würde.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

doch gibt es

aber nur für Erwachsene Augenzwinkern
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

Schade das es solche Schulen nicht auch für jüngere gibt, denn ich bin zu faul und seh es nicht ein, auf diese dummen fragen von den Lehrern zuantworten. Da kassier ich lieber ne schlechte Note.
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

@ Quastor

Es ehrt dich, dass du so ehrlich so deiner Faulheit stehst Big Laugh
Mal aus reiner Neugier:

Antwortest du aus Trotz nicht auf "die dummen Fragen" der Lehrer oder hast du Angst schräg von Mitschülern angeschaut zu werden weil es in deiner Klasse allgemein eher als uncool erachtet wird wenn man sich meldet ?
Oder woher genau kommt diese extreme Abneigung ?
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

@ Bjoern
Es wird nicht in meiner Klasse als uncool angesehn, wenn man sich meldet, sondern eher als gut. Auf viele Fragen anworte ich nicht, weil die Antworten an der Tafel stehn oder wir sie letzte Stunde aufgeschrieben haben. Bei den anderen weiß ich meistens die Antwort und melde mich nicht, weil ich es nicht einsehe, dass ich es meinen Lehrer zeigen soll, dass ich die Antwort weiß. Außerdem melde ich mich schon seit der Grundschule wenig und habe öfters gehört, dass ich mich mehr melden soll. Ich habe es auch versucht, jedoch kam ich in den Phasen sogut wie nie ran, sondern immer nur die, die sich sowieso jede Stunde meldeten. Z.B in Mathe, da ich einer der besten in meinem KUrs bin und die meisten andern nicht so gut in Mathe sind, komm ich dort ebenfalls nie ran, da mein Lehrer weiß, dass ich die Antwort weiß. Also hat es sich so ergeben, dass ich wenig bis garnicht melde, höchstens wenn keiner die Antwort weiß, jedoch dann meld ich mich auch nicht immer.
IHC Auf diesen Beitrag antworten »

@Quastor,

das kenne ich, bei mir ist es genau so.

mfg IHC
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

@Quastor: Ist das logisch? "Hauptsache Abi", der Schuss kann nach hinten losgehen.

Sowieso ein Unding, dass heute jeder unbedingt Abi haben muss. Meistens sind das die Eltern, die ihr Kind bis zur Reifeprüfung durchkloppen. Oh Gott, ein guter Realschulabschluss, das wäre eine Katastrophe!! geschockt Dann lieber doch das miese Abi.
Telperion Auf diesen Beitrag antworten »

So, die Mathe-LK Klausur war ja mal echt einfach.. smile

Letzt Aufgabe:
Beweisen Sie, dass das Produkt zweier beliebiger, stochastischer 2x2 Matrizen wieder eine stochastische Matrix ist. Big Laugh
Quastor Auf diesen Beitrag antworten »

Das Abi war meine eigende entscheidung, denn meine Mutter war froh, dass ich nach meiner miesen Grundschule überhaubt den FORQ geschafft habe. Damals haben sie mir die Hauptschule empholen. Das es ein Schuss nach hinten werden könnte ist mir auch klar, denn wenn ich das Studium nicht packe, muss ich versuchen eine Ausbildung mit einem schlechten 2er oder 3er Abi zufinden. Jedoch geh ich das Risiko ein, denn ich finde es einfach "dumm" mit zu melden, um dann das zu wiederholen, was der Lehrer vor 10min gesagt hatte.
IHC Auf diesen Beitrag antworten »

also ich kann Quastor nur zustimmen.

mfg IHC
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Eine gesunde Einstellung. LOL Hammer
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Jaja, die blöden Fragen der Lehrer. Sollen Sie doch einfach Frontalunterricht machen und davon ausgehen "Fragen, warum? Steht doch alles da?" unglücklich
IHC Auf diesen Beitrag antworten »

So krass auch wieder nicht, nur man muss sich ja nicht bei allem was
man weiß melden.

mfg IHC
Telperion Auf diesen Beitrag antworten »

Also wenn es so wäre wie Tigerbine gesagt hat würden wohl ziemlich viele Leute durchrasseln. Es stimmt natürlich trotzdem, dass es teilweise einfach unnötige Fragen gibt..
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »