Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 139

Neue Frage »

chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

@Mystic: du willst jetzt nicht ernsthaft anfangen mir zu erklären dass es verschiedenes "Englisch" und "Chinesisch" gibt oder?
ich mein. so dämlich bin ich glaub dann doch nicht, auch wenn ab 2am mein hirn unter schlafmangel leidet und denken dann nciht mehr so gut läuft (pseudo-nym ist mein zeuge) Big Laugh
und einfach die ganzen dialekte unter "chinesisch" zusammen zu fassen ist ja nicht falsch. zumindest hat sich bis jetzt noch keiner bei mir beschwert, dass ich gesagt hab dass ich chinesisch lerne und nicht Mandarin. selbst die chinesen mit denen ich befreundet bin, die störts nicht. die wissen meist eh dass ich mandarin mein Big Laugh
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von chocolate4ever
@Mystic: du willst jetzt nicht ernsthaft anfangen mir zu erklären dass es verschiedenes "Englisch" und "Chinesisch" gibt oder?

Genau das... Freude

Oder sagen wir mal so, ich hab's zumindestens versucht, aber ich nehme hiermit zur Kenntnis, dass es mir nicht gelungen ist... Wink

Edit: Da es mehr als 1.3 Milliarden Chinesen gibt, davon gerade mal 880 Millionen sich in Mandarin verständigen können, ist vielleicht die Frage nicht ganz unberechtigt, was eigentlich mit den restlichen ca. 30% ist... Oder etwas anders gefragt: Kann jemand, der in der französischen Schweiz lebt, auch automatisch deutsch, italienisch und rätoromanisch, um sich mit den Schweizern aus anderssprachigen Regionen problemlos unterhalten zu können? verwirrt
 
 
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

Das Englisch unterscheidet sich zwar weniger als unsere deutschen Dialekte, aber sonstwo in der Welt erklärt man leichte Unterschiede in Vokabular und Aussprache gleich zur eigenen Sprache Augenzwinkern

Ich stimme allerdings grundsätzlich zu, dass es verschiedene Arten Englisch gibt.

In Australien kommt man nicht voran, wenn nicht jeder Satz mit Mate endet (Mait ausgesprochen) Augenzwinkern
Ich finde ansonsten haben die Schwarzen (heißt das heute so, oder hat es sich schon wieder geändert? In Friesland sagt man Neger.) noch eine für Nicht-Natives schwer verständliche Sprache, wobei das eine interessante Sprache ist, weil sie sich nicht rein regional abgrenzt.

Das schönste Englisch sprechen die Engländer und insbesondere die Leute aus dem Osten Londons.
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, ich frage mich, wieviele Engländer wirklich das RP sprechen, welches wir in der Schule lernen... 5%, 10% oder doch mehr? (Finde diese Zahl grad nicht...) Jedenfalls sehr, sehr wenige... Und ich bin weit genug in der Welt herumgekommen bzw. habe auf internationalen Konferenznen genug Leute kennengelernt, um sagen zu können, dass zwischen Englisch und Englisch ein Riesenunterschied besteht... In dem einem Fall kann man sich so unterhalten, dass es sich von einer Konversation auf Deutsch nur wenig unterscheidet, in anderen Fällen versteht man kein Wort...
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mystic
Ja, ich frage mich, wieviele Engländer wirklich das RP sprechen, welches wir in der Schule lernen... 5%, 10% oder doch mehr? (Finde diese Zahl grad nicht...)


RP, was ist das denn?
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mystic
Ja und nein... Ungefähr so, wie es ja auch kein einheitliches Englisch gibt, vor allem nicht nur RP sondern alle möglichen Varianten wie [..]


Augenzwinkern

air
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
RP, was ist das denn?

Sorry, received pronunciation, hatte hier schon den Link dazu gesetzt... Augenzwinkern
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Yeah, neue Bücher! Big Laugh
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/da/RP_English_diphthongs_chart.svg

Jetzt vielleicht klar?

Big Laugh
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

@Zellerli:

Nun glasklar! Ich dachte th wäre da mein größtes Problem. Englisch ist für mich Mittel zum Zweck. Mit den landestypischen Sprachmelodien kann ich mich im Alltag nur schwer anfreunden. Im Urlaub schon eher, normales Anpassungseffekt. Ist man zurück, und leitet Gespräche mit melodischen "Wie gehts?" ein, komme ich mir aber schnell vor wie ein Alien... Big Laugh
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Interessante Grafik, für den Experten dürfte sie auch informativ sein, aber was mich betrifft, könnte ich nicht mal sagen, ob sie jetzt auf dem Kopf steht oder nicht . . . verwirrt

Das Omega schreibt man doch anders rum.

Erinnert mich ein wenig an die verrückten phonetischen Kehlkopfübungen, die Professor Higgins der armen Eliza Doolittle jeden Tag aufzwingt.
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

aaa---eeee----i-----ooooo---auuuuu

Wenigstens gab Schokolade zur Belohnung. Big Laugh Bis ihr der Geduldsfaden riss "Just you wait!" Augenzwinkern Schon loverly. Big Laugh
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mystic
Zitat:
Original von chocolate4ever
@Mystic: du willst jetzt nicht ernsthaft anfangen mir zu erklären dass es verschiedenes "Englisch" und "Chinesisch" gibt oder?

Genau das... Freude

Oder sagen wir mal so, ich hab's zumindestens versucht, aber ich nehme hiermit zur Kenntnis, dass es mir nicht gelungen ist... Wink


okay ich hätte mein 'mir' vielleicht doch groß stehen lassen sollen. und ans ende sowas wie *ironie/sarkasmus/spott* schreiben sollen...

EDIT: dum di dum.
mit einem lächeln auf den lippen und den freundlichsten grüßen,
chocolate
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

wenn zahlen unendlich sind, wie will man dann wissen, dass dies der fall ist, wenn sie ja doch unendlich sind? verwirrt
man geht einfach nur davon aus oder? oder könnte es sein, dass das nicht möglich ist, da es immer ne zahl mehr geben wird oder wie kann man sich das vorstellen?

und mich interessiert noch was - was hat es mit den Primzahlen auf sich? Wieso kommen die so unregelmäßig vor? Kann man die Primzahlen nicht bestimmen und in irgend ein Bildprogramm laufen lassen, um zu gucken, ob vielleicht ein muster entstehen könnte?
Ich denke, da steckt bestimmt ein System dahinter. Nichts ist in der Mathematik ''einfach so willkürlich''

ich nehme an, das mit dem muster haben bestimmt schon einige versucht Augenzwinkern

Es gibt dafür bestimmt ne lösung, nur ist noch keiner darauf gekommen
kiste Auf diesen Beitrag antworten »

Was soll das für eine Eigenschaft sein unendlich zu sein?
Und was nennst du eine Regelmäßigkeit?

Es gibt sicher eine Lösung, dafür solltest du aber auch das Problem konkret formulieren können.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

*mich genauer ausdrück*

zu den gewöhnlichen zahlen, wie kann man sagen, dass etwas unendlich ist, ohne jemals am ende gewesen zu sein?? Das ist ja nicht möglich, also geht man deswegen davon aus, dass die zahlen unendlich sind?
und was wenn die zahlen irgendwann nicht mehr weitergehen? Oder ist das nicht möglich?

zu den Primzahlen, es gibt dort bestimmt ein system, man gucke sich diese spirale an

http://de.wikipedia.org/wiki/Ulam-Spirale

Zitat: vom polnischen Mathematiker StanisBaw Marcin Ulam während eines wissenschaftlichen Vortrags entdeckt, als er, aus Langeweile, Zahlenreihen auf ein Papier kritzelte

das hat jemand zufällig gefunden...Da steckt bestimmt ein System dahinter nur hat es noch keiner geschafft Heureka zu sagen, glaube ich
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
*mich genauer ausdrück*

zu den gewöhnlichen zahlen, wie kann man sagen, dass etwas unendlich ist, ohne jemals am ende gewesen zu sein??


Wenn man das Ende gefunden hat, ist es nicht unendlich. Das ist ja gerade die Definition des Begriffes "unendlich": Es gibt kein Ende. Also kann man es auch nicht finden.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

woher ist man sich über die unendlichkeit so sicher, wenn diese nicht bestimmbar oder beweisbar ist?

und nehmen wir an, die zahlen wären endlich und wir hätten es bewiesen, würde das irgendwelche auswirkungen auf unser zahlensystem haben? oder ist es auf gut deutsch ***** egal, ob die zahlen unendlich sind oder nicht?
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Was sind denn "gewöhnliche" Zahlen. Nur weil man 10 Finger hat, sind die natürlichen Zahlen dennoch keine endliche Menge. Um das aber einzusehen, muss man sich mit Grundprinzipien auseinander setzen und landet wieder bei der Frage: Wie sind natürliche Zahlen eigentlich definiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nat%C3%BCrliche_Zahl
http://www.primzahlen.de/
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
Um das aber einzusehen, muss man sich mit Grundprinzipien auseinander setzen und landet wieder bei der Frage: Wie sind natürliche Zahlen eigentlich definiert.

Womit wir wieder bei der wichtigsten Frage und letztlich entscheidenden Frage angelangt wären, nämlich ist oder ? Big Laugh
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Irgendwie passend zu stern. Big Laugh
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
Irgendwie passend zu stern. Big Laugh

Gestern hab ich das noch als gelesen und gerätselt, worauf du anspielst, heute ist mir nun endlich die Erleuchtung gekommen... Big Laugh
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Ein Tag voller Taten steht bevor! Big Laugh
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

auf meine frage scheint es keine antwort zu geben...

Ne andere frage, was kommt nach linearen funktionen? quadratische oder? oder gibt es irgendwas dazwischen noch?

@ hangman

was gibbet zu tun?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

@Pablo,

quadratische kommen danach.

Heute wird Mathe gemacht! Rock
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Pablo,

Zitat:
Original von tigerbine
Was sind denn "gewöhnliche" Zahlen. Nur weil man 10 Finger hat, sind die natürlichen Zahlen dennoch keine endliche Menge. Um das aber einzusehen, muss man sich mit Grundprinzipien auseinander setzen und landet wieder bei der Frage: Wie sind natürliche Zahlen eigentlich definiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nat%C3%BCrliche_Zahl
http://www.primzahlen.de/


Es gibt keine simple Antwort die man dir in einem Satz schreiben könnte, wenn es dich wirklich interessiert solltest du dich in entsprechende Literatur einlesen.
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
und nehmen wir an, die zahlen wären endlich und wir hätten es bewiesen, würde das irgendwelche auswirkungen auf unser zahlensystem haben? oder ist es auf gut deutsch ***** egal, ob die zahlen unendlich sind oder nicht?

Ja, das hätte unabsehbare Konsequenzen... geschockt

Nehmen wir mal an, die Zahlen wären endlich, dann gäbe es natürlich auch eine größte, nennen sie wir mal M... Nun ist aber , da M aber schon die größte Zahl ist, muss daher



gelten, woraus durch Kürzen sofort folgt... Daraus ergibt sich weiter für beliebige Zahlen x, dass



d.h., 0 wäre die einzige Zahl, welche es überhaupt gibt... Die Annahme der Endlichkeit der Zahlen würden somit den totalen Kollaps der Welt zur Folge haben, wir stünden mit einem Male vor dem absoluten Nichts, also bitte, male nicht den Teufel an die Wand!!!
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

@ Mystic *lach* okay

@ Iorek

hab mir den artikel bei wiki durchgelesen, aber ne genaue antwort auf meine frage finde ich da nicht oder bin ich blind?

ich möchte wissen, wie man sagen kann, dass etwas unendlich ist, obwohl man nie am (un)ende gewesen ist, um das sicher sagen zu können verwirrt

alos kann das einach nur ne annahme/definiton sein oder?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

@Pablo

In dem Satz hast du selbst bestätigt, dass man die Unendlichkeit nicht erreichen kann.
Du kannst nämlich immer einen Schritt weiter gehen, dass ist Unendlichkeit.
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Machen wir ein Spiel draus, nenne mir eine natürliche Zahl, die für dich das "Ende" darstellt. Wenn ich eine größere Zahl nennen kann, hast du ja anscheinend doch nicht das Ende gefunden.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

hmmm verwirrt

ja okay *aufgeb*
chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

pseudo-nym....wieso bist du weg -__-

edit: aha.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

Es wird warm und ich sehe nur noch Schenkel, Haut und freie Ausschnitte Big Laugh

Kann mich kaum mehr konzentrieren, wenn ich draußen bin : P
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
Es wird warm und ich sehe nur noch Schenkel, Haut und freie Ausschnitte Big Laugh

Kann mich kaum mehr konzentrieren, wenn ich draußen bin : P

Ich fürchte, du leidest an dem, was man "selektive Wahrnehmung" nennt... Aber keine Angst, diese Art von Störung ist ziemlich verbreitet... Big Laugh
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

da bin ich ja beruhigt Big Laugh
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Mystic
Ich fürchte, du leidest an dem, was man "selektive Wahrnehmung" nennt... Aber keine Angst, diese Art von Störung ist ziemlich verbreitet... Big Laugh


Das Wort ziemlich ist ziemlich relativ. Gott sei Dank. smile
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Cel
Das Wort ziemlich ist ziemlich relativ. Gott sei Dank. smile

Eigentlich wollte ich ja schreiben: Die Brunftzeit des Menschen dauert zwar das ganze Jahr über, doch gibt es da durchaus noch saisonale Schwankungen... Aber das wäre mir dann doch ziemlich unziemlich erschienen, also bitte gleich wieder vergessen... Big Laugh
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

gibt es ein kleines gerät womit man funktionen plotten kann? kein tr für 300€ irgendwas womit man einfach nur funktionen plotten kann.

einfach nur so ein kleines display wo man funktionen eingeben kann, gibt es sowas? hab mal gegoogelt, aber nichts gefunden. kennt ihr was?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ein GTR -> Grafikfähiger Taschenrechner.

Such mal danach Augenzwinkern

Ansonsten sicher hundert Programme im Internet:
http://www.matheboard.de/plotter.php
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

so einen darf ich nicht verwenden und den plotter von mb kenn ich doch.

dachte so ein kleines teil, was ich mir an den tisch lege und dort gleich zack eingeben kann
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »