Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 201

Neue Frage »

Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von sulo
Die Pratchett-Bücher habe ich auch alle auf Englisch gelesen. Ich denke, dass es teilweise schwer bis unmöglich ist, den sprachlichen Humor und die Anspielungen genaus witzig zu übersetzen.


Unmöglich...das trifft es gut. Big Laugh

Wobei man auch als Muttersprachler gerade bei Pratchett ins Grübeln kommen kann.

"Reflected Sounds of underground spirits" als Synonym bzw. Übersetzung für "economics = echo - gnome - ics" ist schon ganz schön harter Tobak. Wie man das jetzt auch noch übersetzen will... geschockt
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Cel
Meine Mutersprache ist Deutsch. Da gucke ich auch Filme und Serien auf deutsch und auch Bücher lese ich in dieser Sprache.


Wären die Übersetzungen gut, würde ich das auch machen. Sind sie in aller Regel und bis auf wenige Ausnahmen aber leider nicht. Wenn ich eine Comedy-Sendung anschaue, dann sollte sie witzig sein. Wenn jeglicher Witz bei der Übersetzung aber verloren geht, ist die Synchro nichts wert.

... was den Sender nicht stört, solange es genügend Leute gibt, die eine Serie gut finden, weil es hinreichend oft und viel um Sex geht.

Letztlich finde ich blindes "Nicht auf Englisch, denn Deutsch ist meine Muttersprache" genauso absurd wie blindes "Nicht auf Deutsch, weil Englisch cooler ist". Ich schaue auf Englisch, wenn es auf Englisch besser ist. Und das ist es in der Regel halt (leider), aber nicht immer. Ich beherrsche die englische Sprache, wieso sollte ich das dann also nicht auch nutzen.

Achso, worauf ich ursprünglich auch irgendwie raus wollte: Nicht himym ist schlecht, sondern die deutsche Fassung davon ist schlag. Und zwar miserabel (imho). Die Originalfassung ist hingegen wirklich gut, jedenfalls bis auf die letzten 1–2 Staffeln (wieder imho).

air
 
 
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
Ich beherrsche die englische Sprache, wieso sollte ich das dann also nicht auch nutzen.


Ich beherrsche sie auch, aber nicht gut genug / alltagstauglich genug. Ich frage mich, warum ich denn jetzt lachen soll. Bei Pratchett ist es das gleiche. Beispiel: Quoth the raven. Ich kenne das von Poe nicht, auf deutsch half mir die Fußnote - mit der Brechstange, gut, aber auf Englisch wären nur Fragzeichen bei mir übrig geblieben ...
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Bei mir läuft das natürlich alles unter der Prämisse, dass ausreichend Englischkenntnis vorhanden ist. Augenzwinkern Ich schaue ja auch keine französischen Filme.

air
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Um mal ein bisschen Werbung für unseren Sport zu machen: Auf Sky (und diversen Online-Streams) läuft gerade Tag 2 des Mosconi Cups ... USA gegen Europa. Sehr spannendes Spiel gerade! Augenzwinkern

air
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

@Mulder: Selbstverständlich ist meine subjektive Meinung objektiv die einzig richtige. Rot ist die schönste Farbe und Schokolade der unangefochten objektiv beste Eiscreme-Geschmack Big Laugh

@Air und sulo:
Das Problem bei Übersetzungen ist oft, dass es oft einfach unmöglich ist, den Witz mitzunehmen.
When I am sad I stop being sad and be awesome instead. Wie soll das denn in einem Satz auf Deutsch gehen?
Auch bei Simpsons ist es vor allem früher auch furchtbar gewesen. Ivar Combrinck (bereits verstorben) hat Simpsons zur optisch am besten synchronisierten Zeichentrickserie gemacht (also lippenmäßig). Und wörtlich leider furchtbar armseelig (teils sogar vom Sinn her total daneben).
Family Guy kann man auf Deutsch leider total vergessen. Aber da können die Synchros nicht viel dafür, es ist einfach eine unschaffbare Aufgabe.
Es hätte immer einen Kommentar gebraucht, um den Witz mitzunehmen. Was das Timing ja schon wieder zerstört.

Es wäre daher schöner, mehr OV im Fernsehen zu haben. Digitales Fernsehen müsste eigentlich eine OV-Tonspur hergeben...

Übrigens beginnt gerade eine Folge United States of Tara auf einsfestival.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Eine wirklich schöne Synchro hatte Scrubs -- da wurden die Übersetzungen nicht forciert, sondern ggf. eben einfach neue Witze draus gemacht.

air
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

So wie "'Dänen lügen nicht' wäre besser". Wo in der ganzen Folge aus dem Deutschen Gast ein Däne gemacht wird. So wie die Familie bei Malcom in the middle, bei der sein ältester Bruder wohnt in OV Deutsche und in deutscher Version Dänen sind.
Ich finde aber gerade das fragwürdig und auch andere Anpassungen auf die deutsche Perspektive fragwürdig. Es ist für mich eher unglaubwürdig, wenn deutsche Prominente eingesetzt werden, wo über amerikanische hergezogen wird. Dann lieber riskieren, dass die besagte Person nicht jeder kennt.
Aber das ist ebenfalls sehr subjektiv.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Das mit den Übersetzungen erinnert mich an Saw2, wo Jigsaw den Jungen in einem Safe versteckt hat. Im Englischen sagt er da noch: "He is in a safe place". Diese Doppeldeutigkeit konnte man so natürlich nicht ins deutsche übernehmen.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

@ Zellerli

Stimmt, aber dass es lediglich die Gefahr gibt, dass Deutsche die Personen nicht kennen ist ja nur ein möglicher Umstand. Bei Scrubs sah sich der Hausmeister einmal als Arzt und nannte sich "Dr. Jan Itor" – im Deutschen hat er sich dann "Dr. House-Meister". Wie ich finde eine geniale und keineswegs trocken wörtliche Übersetzung.

air
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Math1986
Das mit den Übersetzungen erinnert mich an Saw2, wo Jigsaw den Jungen in einem Safe versteckt hat. Im Englischen sagt er da noch: "He is in a safe place". Diese Doppeldeutigkeit konnte man so natürlich nicht ins deutsche übernehmen.


Mit "Er ist an einem sicheren Ort" kommt man zwar nicht genau an das Wortspiel heran, aber die Doppeldeutigkeit bleibt imho dennoch erhalten. Aber ja, ganz ohne Frage lässt sich nicht alles immer gut übersetzen. Letztlich für mich nur ein Grund mehr, warum sich der OT lohnt (wenn man die Originalsprache hinreichend gut kennt).

air
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
Mit "Er ist an einem sicheren Ort" kommt man zwar nicht genau an das Wortspiel heran, aber die Doppeldeutigkeit bleibt imho dennoch erhalten. Aber ja, ganz ohne Frage lässt sich nicht alles immer gut übersetzen. Letztlich für mich nur ein Grund mehr, warum sich der OT lohnt (wenn man die Originalsprache hinreichend gut kennt).
Naja, der Zusammenhang "sicherer Ort" <-> "Safe" ist nicht mehr wirklich einleuchtend.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Wie gesagt, es ist nicht so gut, aber ein Safe ist ja durchaus ein sicherer Ort. Sowas würde jetzt ich wiederum nicht als "schlechte Übersetzung" werten, wenn es vorkommt.

So ... eine Version meiner App veröffentlicht, Sachen gepackt ... heute Abend den dritten Tag des Mosconi Cups schauen, eine Stunde mit meiner Freundin skypen und dann geht's los nach Amerika. smile
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Nächste Woche gibt es Ferien. Freude
weisbrot Auf diesen Beitrag antworten »

@cheftheoretiker:
Zitat:
[...] a philosophy of mathematics is not convincing unless it is fonded on an examination of mathematics itself. wittgenstein and other philosophers have failed in this regard. - mac lain

Augenzwinkern
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
Wie gesagt, es ist nicht so gut, aber ein Safe ist ja durchaus ein sicherer Ort. Sowas würde jetzt ich wiederum nicht als "schlechte Übersetzung" werten, wenn es vorkommt.
Als "schlechte Übersetzung" habe ich es ja auch nicht gewertet, ich wollte nur die generelle Problematik anhand des beispieles verdeutlichen.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, wie gesagt: Übersetzungen können schwierig/unmöglich sein oder einfach nur schlecht. Für mich sind beides Gründe, auf den Originalton auszuweichen, wenn das bei einer Serie so ist. Augenzwinkern

air
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin dann mal weg ... in Amerika. Augenzwinkern Was nicht heißt, dass ich nicht auch immer mal wieder hier vorbeischauen werde smile
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Guten Flug Wink .
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Viel Spaß in Amerika! smile
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Danke. smile Bin gestern Nacht in Amerika angekommen. Erstaunlich, dass ein 10-Stunden-Flug einfach so mal anderthalb Stunden kürzer dauern kann.

air
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

boah. Wer mich kennt, der weiß, dass ich einiges essen kann. Aber hier kriegt man für keine 10€ Standardportionen, die in Deutschland fast Fressorgien entsprächen. Muss mich erstmal wieder dran gewöhnen. Big Laugh
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

En Geschäftskollege von meinem Vadder hat innerhalb von 10 Tage 8kg zugelegt. Pass also auf! Big Laugh
Ansonsten: Guten Hunger^^.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Im Juli habe ich nicht zugelegt – seitdem bin ich aber nicht mehr immun gegen Gewichtszunahme. Vorher konnte ich praktisch essen, wie ich wollte. Big Laugh

Im Juli war ich und und der Batman-Typ hat im Kino rumgeschossen, jetzt bin ich wieder in Amerika und es gibt wieder ein Shooting an einer Schule. unglücklich
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
seitdem bin ich aber nicht mehr immun gegen Gewichtszunahme.


Wird da wer alt? Big Laugh

Übrigens einen Gruß...falls ich noch bekannt bin :P.
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Airblader
Im Juli war ich und und der Batman-Typ hat im Kino rumgeschossen, jetzt bin ich wieder in Amerika und es gibt wieder ein Shooting an einer Schule. unglücklich

Die Amis sind und bleiben halt trigger happy... unglücklich

Ich glaube jedenfalls nicht, dass da ein Kausalzusammenhang mit deinen Aufenthalten dort besteht... Big Laugh
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Wahnsinn, da wurde der Raab endlich mal wieder geschlagen. Tanzen
Sherlock Holmes Auf diesen Beitrag antworten »

Ich glaub ja eh, dass alles nur fake ist...
weisbrot Auf diesen Beitrag antworten »

oh oh, na wenn sherlock holmes das sagt.. Big Laugh
Sherlock Holmes Auf diesen Beitrag antworten »

Tja, ich hab das schon längst analysiert. Augenzwinkern

Übrigens wer ist eigentlich noch Jackie Chan Fan? Big Laugh Hier mal ein super geiles Video von ihm.

Big Laugh
Sly Auf diesen Beitrag antworten »

Hier, iiiccch. Seit der Kindheit für mich schon sone Art Held smile
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

So, jetzt habe ich auch mal wieder Zeit für Mathe. Tanzen
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Wer hat vorgestern WWM gesehen?

"Das Gegenstück zum ggT ist sozusagen ... "

das kgV stand da.

Die Dame vermutete, dass es das sei, könnte Kilogramm-Volumen sein. Hmmm ... Hat sich aber von Jauch zum Joker hinreißen lassen.
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Jop, ich habs auch gesehen.

Es waren ja sogar 2 Joker, oder?. Der Telefonjoker, der es angeblich "auf jeden Fall" weiß, war ja auch mehr zum Fremdschämen als zum Helfen da Big Laugh
kgV Auf diesen Beitrag antworten »

In meiner Eigenschaft als Namensvetter bin ich empört böse böse Big Laugh
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Ach ja, tmo. Der weiß es, ja ja ... und danach hat Jauch ja eher nichts mehr dazu gesagt. Big Laugh
tmo Auf diesen Beitrag antworten »

Da die Frage ja suggerierte, dass ggT und kgV immer noch überall auf dem Lehrplan stehen: Ist das tatäschlich noch so?

Würde mich ja nicht wundern, wenn die beiden Kollegen mittlerweile von irgendwelchen Baumdiagrammen verdrängt wurden Teufel
Tesserakt Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tmo
Da die Frage ja suggerierte, dass ggT und kgV immer noch überall auf dem Lehrplan stehen: Ist das tatäschlich noch so?

In der Tat nicht. Ich bin in der 10. Klasse eines nordrhein-westfälisches Gymnasiums und der größte gemeinsame Teiler sowie das kleinste gemeinsame Vielfache zweier Zahlen wurde bis heute nicht behandelt.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

ggT und kgV sind noch fester Bestandteil der sechsten Klasse, zusammen mit den Teilbarkeitsregeln und der Primfaktorenzerlegung gehen sie der eigentlichen Bruchrechnung voraus.

smile
Tesserakt Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von sulo
ggT und kgV sind noch fester Bestandteil der sechsten Klasse, zusammen mit den Teilbarkeitsregeln und der Primfaktorenzerlegung gehen sie der eigentlichen Bruchrechnung voraus.

smile


Entsprechend niedrig ist natürlich das Niveau, auf dem sie behandelt werden.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »