Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 204

Neue Frage »

Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Auf die Frage, was ich mal machen möchte, habe ich mal in diesem Forum geantwortet:

Zitat:
Original von Cel
Erst mal möchte ich mein Studium packen. Und dann evtl. einen Job in einer Unternehmensberatung bekommen. Allgemein etwas in der Richtung Controlling / Marketingcontrolling.


Und soll ich euch was sagen? Heute kam die Bestätigung, dass ich genau das machen werde - Marketingcontrolling, ab April. smile
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Herzlichen Glückwunsch. Blumen
 
 
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Wuhuu herzlichen Glückwunsch! Prost
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Glückwünsch Cel, ich hoffe aber das du uns hier treu bleibst. smile
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Danke euch. smile Klar, ohne MB geht es ja nicht.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

That's the spirit. Freude
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Glückwunsch, Cel! Freude

air
opi Auf diesen Beitrag antworten »

Viel Spaß und Erfolg!
Auch wenn ich wenig über Marketingkontrolling weiß: Solange es ohne MB nicht geht, soll's mir recht sein. Freude
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Chakkaaaa, endlich ist Wochenende! Tanzen
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Stundenlange Debugging-Session für einen derart dämlichen Bug böse Na wenigstens kann ich meinen geplanten Release-Termin morgen wohl noch halten.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

So ... vor vier Monaten angefangen an meiner App zu schreiben und nun ist sie als Vollversion im Play Store. Und obwohl es noch einiges gibt, was ich hinzufügen möchte, wartet auch schon ein weiteres Projekt auf mich, dieses Mal aber ein Auftrag (App-Version eines Spiels) – ganz zu schweigen von den zwei Projekten, mit denen ich mich beruflich beschäftige. geschockt Big Laugh
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

Sitze gerade im Physik-Tutorium und darf mir eine Diskussion darüber anhören, dass wir als natürliche Zahl statt benutzen müssen, denn "sonst funktioniert es doch nicht"...
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Macht aber Sinn, denn l kann leicht mit 1 verwechselt werden, außer man schreibt es klar und deutlich als ... Augenzwinkern
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

Hatten wir glaube ich auch so; die Eins hat bei unserer Tutorin aber auch einen schön großen Haken, da gibt es nichts zu verwechseln smile
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Bei uns an der Uni gab es mal vor dem Vorkurs einen Test, was die Studenten so können - keine Benotung, keine Auswirkungen. Wurde dann eingestellt, denn die Leute konnten lösen, aber nicht .

Mittlerweile ist der Test aber Pflicht, wenn man Mathematik (WiMa, Technomathe) studieren möchte. Allerdings nur die Teilnahme, eine bestimmte Punktzahl muss nicht erreicht werden.
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Die kannten halt die mn-Formel nicht. LOL Hammer
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

Das geht nur nur beim Formelauflösen.
Ein Bekannter von mir ist nach der 9. oder 10. runter vom Gymnasium, weil er zu viele 5er hatte.
In Tauberbischofsheim (schon Baden-Württemberg) hat er an einem technischen Gymnasium dann ohne zweite Fremdsprache das Abitur gemacht und gleichzeitig mit mir Physik angefangen.

Bei der ersten Physik-Hausaufgabe hat er mich dann gefragt:
Wie kriegt man die Geschwindigkeit aus der Strecke?
- Einfach nach t ableiten.
Nach t? Ich kann nur nach x ableiten.
Tesserakt Auf diesen Beitrag antworten »

Es scheint wohl Tradition unter Schülern und Studenten zu sein, sich an bestimmte Bezeichner festzuklammern verwirrt .
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

@Zellerli: Und dann heißt statt des Arguments plötzlich die Funktion und statt schriebt man plötzlich für die Ableitung Big Laugh

Und wenn irgendwo eine Funktion gegeben ist, heißt die grundsätzlich – zumindest bis zum Abitur unglücklich
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

In NRW gibt es auch reichliche g und h. smile
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

Aber doch nur, wenn schon ein da ist, oder?
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Meistens. Ich meine mich aber an eine Aufgabe erinnern zu können, in der h eine Höhenfunktion beschreibt.
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Che Netzer
Aber doch nur, wenn schon ein da ist, oder?


Siehe dazu die Abiturklausuren von 2009, dort ist (ohne eine weitere Funktion ) von die Rede, wodurch die Höhe eines Strauches in Abhängigkeit von der Zeit beschrieben wird.
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

Hm, sehr gewagt vom Lehrer...

Ich hatte übrigens mal von einem Experiment gehört, bei dem man einer fünften Klasse Gleichungen wie und an die Tafel geschrieben hat. Nach einer Weile hatten die das System erkannt und konnten selbstständig weitere Funktionen ableiten (wenn auch nur Monome, glaube ich). Sie wussten zwar nicht, was sie da machen, aber es wäre doch mal ganz interessant, ob man die Fünftklässler auch durch eine Abi-Klausur bekommen könnte smile
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Das war nicht der Lehrer, die werden in NRW (hätte ich oben schon erwähnen sollen) zentral gestellt bzw. wurden in 2009 schon zentral gestellt.

Was das "durchkommen" betrifft: ich habe die Quelle nicht mehr genau im Kopf, aber ein Mathelehrer/prof/vater (?) hat eine Abituraufgabe von Mittelstufenschülern bearbeiten lassen. Mit dem vorhandenen Fachwissen bis Klasse 9 sowie grundlegendem Allgemeinwissen waren bis zu 8 Punkte als Endnote möglich; ich werde danach nochmal suchen.
Fragen über Fragen Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Che Netzer
Sitze gerade im Physik-Tutorium und darf mir eine Diskussion darüber anhören, dass wir als natürliche Zahl statt benutzen müssen, denn "sonst funktioniert es doch nicht"...


Waren damit vielleicht Quantenzahlen gemeint, die dann durcheinanderkommen sind?

Zitat:
Original von Che Netzer

Ich hatte übrigens mal von einem Experiment gehört, bei dem man einer fünften Klasse Gleichungen wie und an die Tafel geschrieben hat. Nach einer Weile hatten die das System erkannt und konnten selbstständig weitere Funktionen ableiten (wenn auch nur Monome, glaube ich). Sie wussten zwar nicht, was sie da machen, aber es wäre doch mal ganz interessant, ob man die Fünftklässler auch durch eine Abi-Klausur bekommen könnte smile


Hier stehts nochmal: www.matheboard.de/thread.php?threadid=29...ser=1237&page=2

Zum Glück wusste ich noch, dass Leopold der Experimentator war, aber die Suche war doch recht schwer: Ich konnte ja nicht ahnen, dass Leopold nirgendwo "fünfte Klasse" o. ä. erwähnt, sondern "Fünfkläßlern" schreibt!
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

Ah, dachte ich mir doch, dass ich das hier im Forum gelesen habe smile
Wäre mal interessant, ob sich diese Fünftklässler daran noch erinnern konnten, als sie dann irgendwann Differentialrechnung in der Oberstufe hatten.

Zu den möglichen Quantenzahlen: Nein, es ging um die Periode einer Funktion, war also ein – weder noch wurden zuvor benutzt.
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Erstmal Wochenende. smile
Mulder Auf diesen Beitrag antworten »

Das mit Federers Niederlage für mich ziemlich verkorkst ist... traurig
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Wow! Ich habe hiermit insgesamt exakt 5000 Postings und exakt 4 pro Tag...Das nenn ich mal einen Zufall... Das letzte mal habe ich so gestaunt, aLs ich darüber nachdachte, dass der Mond in haargenau der richtigen Entfernung von der Erde ist, dass er bei einer totalen Sonnenfinsternis die Sonne exakt abdeckt... Big Laugh
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

5.515, wenn man die Beiträge im Off-Topic mitzählt Teufel

Und ich wundere mich auch gerade, dass ich schon über 5.000 Beiträge habe.
Dass das so schnell geht...
Soweit ich mich erinnere, hatte ich am Anfang dieses Wintersemesters ca. 3.000 und irgendwo hier hatte ich angekündigt, dass ich wohl das Semester über nur vereinzelt hier vorbeischauen werde. Hat ja super geklappt, sich auf das Studium zu konzentrieren... Big Laugh
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

So viele glatte Zahlen, Mystic.
Das musste jetzt aber halten!

Glückwunsch ihr beiden, und habt Dank für euren Beitrag zu dieser Gemeinschaft smile .
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Ich schließe mich den Glückwünschen und dem Dank an. Blumen

Und weil es so schön aussieht und so kurzlebig ist, wollten wir das Ganze doch mal für die Nachwelt festhalten:

[attach]28136[/attach]

smile
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Equester
Das musste jetzt aber halten!.


Ich musste wirklich eben zu rechnen anfangen, um herauszufinden, dass er 4 Beiträge pro Tag schreiben muss um den Schnitt zu halten … ohje, ich werde alt.
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Haha, kaum aus der Uni raus, schon kann er nimmer klar denken Big Laugh .
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Lies du mal den ganzen Tag lang den Dreck, mit dem ich mich befassen muss – ich bin froh, dass ich klar genug denken kann um den Weg nach Hause zu finden. Big Laugh
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Schon erstaunlich – kaum sitzt man an einem großen (will sagen: riesigen!) Projekt und schon sind zehn geschriebene Zeilen Code an einem Tag eine echte Leistung. Big Laugh
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Iwie muss man das Projekt ja strecken, damit man sich ne Weile den Lohn sichert^^.
Cel Auf diesen Beitrag antworten »

Bei euch, Equester und Che frage ich mich eh, ob ihr kein Privatleben habt. Und auch ehrlich gemeint. 16 und 17 Beiträge pro Tag, vor allem bei dir, Equester, frage ich mich öfters, wo die Zeit für Freunde, Familie, Schlaf und Studium bleibt - irgendwo müsst ihr doch Zeit abschneiden? Am Anfang habe ich auch sehr viel geschrieben. Aber das ist erheblich runter gegangen mit der Zeit.
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

Naja, zur Uni nehme ich in letzter Zeit immer das Netbook mit, daher schreibe ich hier jetzt auch in den Vorlesungen und Übungen.
Und zuhause habe ich mir den Fernseher zum zweiten Bildschirm umgebaut, so dass ich nebenbei noch etwas anderes machen kann, wenn ich gerade lerne.

Aber eigentlich ist das eine gute Frage. Vor allem, da ich zurzeit haufenweise Kurse belege. Rein rechnerisch müsste ich schon längst tot sein Big Laugh

Wobei ich anmerken muss, dass ich es tatsächlich entspannend finde, diese ganzen Erstsemesterfragen zu beantworten; so freizeitbelastend ist das also gar nicht (nur manchmal ist es anstregend, wenn sich die Fragesteller blöd anstellen).
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »