Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 216

Neue Frage »

chocolate4ever Auf diesen Beitrag antworten »

-flüstert- Hallo!

EDIT: Mir fällt auf, dass ich seit Ewigkeiten nicht mehr hier war und trotzdem noch auf Platz drei der meisten Posts in diesem Thread bin...

EDIT2: Ich fühl mich als ob ich mich bei den neuen Usern vostellen sollte .__.'
MI Auf diesen Beitrag antworten »

Nur mal eine Frage: Kann mir irgendwer hier erklären, sodass ich das endlich verstehen kann, was zum Teufel dieser Hype um Merkels abgehörtes Handy sein soll, also warum (nach allem) das jetzt "ein neues Level" ist?

a) Die oberste Priorität eines Geheimdienstes, der auf Informationssammlung und Strukturierung spezialisiert ist, ist es politisch über alles im Bild zu sein, um mögliche Gefahren für die Politik abschätzen zu können. Entsprechend ist das erste, was man tut, das Abhören der Diplomaten und höchsten Politikern. Auch wenn die nicht die Entscheidungen fällen, alle Entscheidungen laufen doch irgendwie durch deren Telefone. Das Einschleusen von Spionen in höchste politische Kreise (wie ins Kanzleramt) ist doch bekannt (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_Guillaume).
b) Die NSA ist ja nicht dumm. Wenn wir schon massenhafte Überwachung haben (und das ist der eigentliche Skandal, aber darum geht's ja gar nicht), warum ist es dann nicht das Naheliegendste, dass wohl noch mehr Aufwand in die Überwachung wirklich wichtiger Schaltstellen gesteckt wird?
c) Die USA haben doch schon seit dem zweiten Weltkrieg in Deutschland abgehört - sogar mit Erlaubnis der Deutschen. Natürlich ging es primär um den Feind im Osten, aber eben nicht nur. Auch das ist jetzt schon seit Monaten in der Presse.
d) Dass die USA auch nichtverfeindete Länder ausspäht, ist doch auch bekannt. Beispielsweise in Brasilien (siehe hier: http://uk.reuters.com/article/2013/10/02...E9910F120131002 oder hier in deutscher Quelle netz-trends) wurde doch auch die Kommunikation der Präsidentin abgehört und Brasilien ist auch kein Feind der USA, sondern (ähnlich wie Deutschland) ein wirtschaftlich mächtiger Konkurrent.
e) Es ist auch bekannt, dass neben China und Russland auch die USA massiv Industriespionage in Deutschland betreibt und Deutschland seit Jahrzehnten zu leichtgläubig ist. So etwas stand mal in einem Artikel in der WiWo, die Wikipedia gibt eine Quelle hier, warum sollte man also bei Industriespionage halt machen, wenn deutsche Politik für die Weltwirtschaft eine wichtige Rolle spielt?

Kurzum: Sind die versammelten Politiker in Deutschland (weil ja anscheinend auch die Opposition gerade erschrocken tut) einfach nur unglaublich naiv oder wollen die uns, kurz gesagt, alle auf den Arm nehmen? Oder halten die sich für so groß, dass sie glauben unantastbar zu sein?

Gruß
MI
 
 
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Hmm, ich bin ja schon froh, dass die Politker mal aus ihrem Dornröschenschlaf aufwachen.

Vielleicht kommen sie jetzt endlich in die Puschen und überlegen sich, was man angesichts der großen Lauscher machen kann und wie man reagieren sollte.
MI Auf diesen Beitrag antworten »

Naja, ich würde eigentlich erwarten, dass der BND auch versucht, das Weiße Haus abzuhören, also werden die wohl nicht ganz so konsequent reagieren (ok, um ehrlich zu sein ist es schon etwas her, dass ich einen Politiker mit Regierungsverantwortung wirklich konsequent reagieren gesehen habe).

Aber zumindest eine vernünftige Diskussion und grundlegende Schutzideen wären tatsächlich schon einmal etwas.
Zellerli Auf diesen Beitrag antworten »

@MI:
Es gibt vielerlei Gründe, warum Merkel jetzt erst aufwacht - wobei sie das, wie du richtig schreibst ja garnicht tut, denn Zig-Millionen ihrer Bürgerinnen und Bürger, von denen eine einfache Mehrheit blöd genug war, sie wiederzuwählen, sind weiterhin schutzlos allen Spionage-Aktionen ausgeliefert und es ist ihr auch absolut egal, im Gegenteil, sie befördert regelmäßig Gesetze, die es ermöglichen, Menschenrechte und den Datenschutz auszuhebeln (der Link auf google soll an dieser Stelle zeigen, wie wenig die Main Stream Media solch wichtige Themen aufgreifen).
Neben der Tatsache, dass sie ganz offen von Obama belogen wurde oder der Tatsache, dass die deutschen Geheimdienste offenbar unfähig sind, das Handy der Kanzlerin zu schützen (oder wenigstens zu erkennen, ob es abgehört wird), schiebe ich das böse Erwachen auf die allgemein geringe Vertrautheit führender Politiker mit den neuen Medien. Diesen Teilaspekt will ich gerne ausführen.
Es ist alles nichts Neues, sondern spätestens seit den 80ern breit bekannt. Sogar Details wie das Abgreifen von Daten am Atlantik-Kabel wurden damals schon bekannt. Aber damals gab es für den Durchschnittsdeutschen kein Internet und die einzige über USA laufende Kommunikation war entsprechend ein direkter Anruf.
Snowden hat jetzt, Jahrzehnte später, wiedermal das inzwischen entsprechend der Entwicklung der IT angewachsene Ausmaß breit und öffentlich aufgedeckt.
Mittlerweile gehen (je nach Wahl der Angebote) die E-Mails, die Suchanfragen, die Social Media-Nutzung, usw. des Durchschnittsdeutschen direkt durch Abgriffspunkte der NSA.
Der eigentliche Skandal ist, dass ein Kanzleramtsminister (zuständig für die Geheimdienste und damit die Abwehr solcher Aktionen) sich hinstellen kann und die Sache für beendet erklärt.
Und der viel schlimmere Skandal ist, dass das die Öffentlichkeit einfach so hinnimmt.
Ich gehe seit ACTA auf die Straße gegen Abkommen, die die Menschenrechte untergrabenden. Dort sehe ich leider nicht sehr viele Mitstreitende. Alle "legalen" Abhöraktionen kommen nämlich mit Ansage und ihre rechtlichen Grundlagen werden über Monate aufgestellt. Steinmeier hat den Pakt zwischen BND und NSA geschlossen. Union, FDP und schließlich auch SPD haben Monster wie die Bestandsdatenauskunft geschaffen. Wenn diese offene und abgesprochene Spionage von deutschen und ausländischen Behörden schon niemanden stört, wen soll dann die geheime Spionage stören?
Ich fand die Anzeige Pofallas durch die Piraten-Partei (die natürlich in den Mainstream Media unterging) absolut angemessen. Sie hat deutlich gezeigt, um welch tiefgreifende Verletzung von Amtspflichten und Bürgerrechten es hier geht.
Die alten Menschen in Parlament und Regierung, vor allem die konservativen (die es leider auch in Schlüsselpositionen in der SPD gibt), vertreten den Standpunkt "Wer online ist, muss damit rechnen, abgehört zu werden. Wer nichts zu verbergen hat, braucht keine Angst haben."
Ich halte diese enorme Diskrepanz zwischen jenen Einschätzungen und den Eintschätzungen von Menschen wie uns (politisch interessiert, mit dem Internet aufgewachsen und/oder durch MINT-Studium besonders interessiert und erfahren in diesem Bereich) für das eigentliche Problem. Leider haben die Baby-Boomer (zu denen nur wenige der oberen Gruppe gehören) das Sagen, nicht wir. Schön zugespitzt von Anita Blasberg in der Zeit.
Und jetzt kommt es eben: Auch die lange nichtmehr analogen und dafür mobilen und multifunktionalen Telefone sind gezielt angreifbar, die Metadaten von Gesprächen leicht protokollierbar.
Das gilt auch für Merkels Handy. Das sind die Geister, die sie selbst durch gesetzliche Rahmen und absolute Blindheit auf dem Auge des Datenschutz rief.
Keinen stört es. Gabriel hält den Mund, weil er von Merkel eine Monster-Mehrheits-Regierung will. Leutheusser-Schnarrenberger und die Bürgerrechtsliberalen der FDP haben schon lange zugunsten des neoliberalen Kurses den Mund gehalten und sind jetzt ohnehin bedeutungslos.
An dieser Stelle bin ich genauso ratlos und entsetzt wie du.
MI Auf diesen Beitrag antworten »

Ohne Worte: http://care.diabetesjournals.org/content/17/2/152.abstract

Wer Worte braucht, siehe hier: http://skepchick.org/2013/11/why-biology...m_source=feedly
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Ich glaub das drucke ich mehrfach aus, und tacker es an jede der Abgaben meiner Biologen. Big Laugh
Venus² Auf diesen Beitrag antworten »

Kaum zu glauben! Big Laugh
Epiphany Auf diesen Beitrag antworten »

Wie schauts eig mit Mechanikbeispielen aus? Hat ja auch mit Vektorrechnungen usw zu tun. Werden die hier gerne gesehen? smile
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »

Du kannst hier eigentlich sämtliche Fragen stellen die mit Mathematik zu tun haben.
Du musst höchstens aufpassen, dass es nicht eher zur Physik passt. Dann kannst du die Frage lieber im Physikerboard stellen.
Epiphany Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Gmasterflash
Du kannst hier eigentlich sämtliche Fragen stellen die mit Mathematik zu tun haben.
Du musst höchstens aufpassen, dass es nicht eher zur Physik passt. Dann kannst du die Frage lieber im Physikerboard stellen.



Hat eh hauptsächlich mit Vektoren und Integral zu tun smile
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »
Der Goldbach-Fanatiker hat zugeschlagen
Kommt mir irgendwie bekannt vor:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...n-a-934422.html

Wenn auch kein fachlicher, so denn doch begrenzt medialer Ruhm. Big Laugh
Louis1991 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Der Goldbach-Fanatiker hat zugeschlagen
Ich kann nicht glauben, dass ich jetzt fast eine halbe Stunde versucht habe, Schritt für Schritt zu verstehen, was mir der Mensch in seinem Paper sagen will. Nur damit dann am Ende Käse produziert wid. böse
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt habe ich mir auch mal einen Weihnachts-Avatar zugelegt Big Laugh
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Sehr feierlich und besinnlich. Big Laugh


Aber echt: Gefällt mir. Freude
kgV Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt habe ich auch den Weihnachtsbaum am Heck gehisst Big Laugh
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Fein, allmählich kommt die richtige Stimmung im Board auf. Freude

Tanzen
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ich wollte nun auch endlich mal ein Bild von mir einstellen (ohne Rüstung!).
Da wir auf einem Mathematikforum sind, habe ich mir die Mühe gemacht, dass ganze mathematisch darzustellen und das Bild meiner selbst über eine Parametrisierung zu gestalten.
Ähnlichkeiten mit einer eventuell recht bekannten Person sind rein zufällig (!).

[attach]32441[/attach]

Hoffe ihr habt mich immer noch gern Ups .
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Zumindest kann ich nun verstehen, warum du so lange gezögert hast... Big Laugh



Und ja, ich habe dich noch genauso gern. Mit Zunge
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Dein Bild das ist? Wir dich haben trotzdem gern.
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ich danke euch beiden. Bin ich hier halt doch gut aufgehoben Mit Zunge .
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Die letzten Poster haben alle einen Weihnachts-Avatar.

Das gefällt mir. Tanzen
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »

c-c-c-c-c-combobreaker
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »

Habe gerade mit meinem Bruder eine Klausur durchgerechnet. Da war folgende Frage:

Der Werfer stößt die Kugel in einer Höhe von 2,5m ab. Wo steht der Werfer?

Hä? Big Laugh
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »

War die Antwort 42?
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, es war nach der Masse der Sonne gefragt.
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »

Man, so ein Semester ist echt schnell vorbei. Heute war schon die letzte Vorlesung in Analysis I und morgen die letzte lineare Algebra I Vorlesung.

Hab das auch erst heute realisiert, dass es schon um ist. geschockt

Naja, dann kann ich ja endlich anfangen in Panik zu verfallen wegen den Klausuren.
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

So, erste Klausur vorbei. Ausarbeitung für Stochastik (fast) fertig, ein klein bischen Luft bevor es in 2 1/2 Wochen mit dem nächsten Klausurschwall weiter geht.
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

Schon am Doktor arbeiten wa. x)
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

50 Seiten zum Lösen von Gleichungen endlich fertig, zumindest in einer ersten Version. Ein paar Überarbeitungen werden bestimmt noch nötig sein, aber zunächst mal ist das Thema abgehakt! Nur blöd, dass es jetzt mit Ungleichungen weiter geht...
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Na denn: Frohes Schaffen. Freude Augenzwinkern
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habs mir ja selber ausgesucht, von daher kann ich höchstens mir einen Vorwurf machen. Big Laugh
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Da hat also das BGH höchstrichterlich im Namen des Volkes beschlosssen, dass ein Sohn, der von seinen Vater enterbt worden ist, dessen Vater 40 Jahre lang den Kontakt verweigert hat, nun für die Pflegekosten dieses (inzwischen verstorbenen) Vaters aufkommen muss.

Begründung: Der Vater hätte sich erst nach der Volljährigkeit des Sohnes von ihm distanziert und somit wäre er seinen Vaterpflichten nachgekommen.

Ich raff es nicht.
Gibt es keinen Anspruch auf ein gutes Verhältnis zu den Eltern nach der Volljährigkeit? Darf ein Vater also die Sau rauslassen (Pardon my French), sobald der Sohn 18 ist und trotzdem als guter Vater gelten, für den der Sohn in vielen Jahrzehnten, in denen der Vater nichts mehr mit dem Sohn zu tun haben wollte, im Zweifelsfalls zahlen muss, bis er selbst an die Substanz geht?

Tut mir leid, BGH, dieses Urteil ist meilenweit davon entfernt, gerecht zu sein.
Leere Kommunalkassen hin oder her, bei einem solch extremen Fall ist es ein Unding, den Sohn zum Zahlen zu zwingen.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Nun gibt es also erste Konsequenzen in dieser unsäglichen Edathy-Geschichte: Bundesagrarmininster Friedrich, der ehemalige Innenminister, tritt zurück.
Als Innenminister wirkte er meist hoffnungslos inkompetent, diesem Bild entspricht jetzt auch der Anlass des Rücktritts: Er hat als oberster Dienstherr der Polizei Dienstgeheimnisse weitergegeben.
Das war zwar vielleicht gut gemeint, zeigt aber von haarsträubender Dummheit. Zum Glück hat er nun die Konsequenzen gezogen.

Man darf gespannt sein, wie es in dieser Angelegenheit weitergeht.
Warum zerstört Edathy Festplatten und schafft Computer beseite, wenn er doch unschuldig ist, wie er selbst sagt? Wären dann intakte Festplatten und vorhandene PCs nicht ein besserer Hinweis auf Unschuld?

Und ja, ich weiß, es gilt die Unschuldsvermutung, auch für Edathy. Er hat sich Feinde gemacht und man könnte ihm etwas untergeschoben haben.
Dennoch kann ich das nicht wirklich glauben.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

btw:

[attach]33233[/attach]

smile
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Endlich: Julia Timoschenko ist frei, Janukowitsch ist abgesetzt.

Man darf hoffen, dass die blutigen Unruhen nun ein Ende haben und die Ukrainer aufatmen können.
salocon Auf diesen Beitrag antworten »

Hat sich Janukowitsch nicht irgendwo versteckt? Forum Kloppe Big Laugh
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hab dort leider überhaupt keine Hoffnungen:

Janukowitsch weg - gut so, dieser Kriminelle mit dem Phlegma und Gebaren eines waschechten Sowjet-Apparatschiks.

Timoschenko beherrscht zwar die Showbühne, als Realpolitikerin hat sie aber in der Vergangenheit auch versagt, m.E. eine ziemliche Blenderin. Und obgleich mit Märtyrerstatus versehen wegen dieser Haftstrafe basierend auf fragwürdigen Beweisen, war auch sie in der Vergangenheit nicht frei von Korruption.

Tja und Klitschko, der wird wohl in Deutschland deutlich überschätzt und besitzt im eigenen Land so gut wie keinen Rückhalt.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Schwerer Fehler in iPhone, iPad und Mac:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/goto-...r-a-955154.html
salocon Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Ok, I know what the Apple bug is. And it is bad. Really bad.

Ich glaube, das nehm ich hier als Signatur LOL Hammer Big Laugh
aber immerhin läufts beim Konkurrenten facebook mit whatsapp nicht viel besser Tanzen LOL Hammer
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »