Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 30

Neue Frage »

ale Auf diesen Beitrag antworten »

naja ich gebs nicht auf!aber wenn Lehrer ihre Lieblinge haben ist das nicht einfach....denn die melden sich andauernd
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

So etwas ist halt nicht so leicht. Bei mir geht das in Physik und Mathe so. Also wenn niemand etwas weiß, dann heißt es fast immer:"Aber du kannst es uns doch sicher erklären"
 
 
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sciencefreak
genauso geht es mir auch. Wenn ich mich melde dann komme ich nicht dran und wenn ich mich nicht melde, dann heißt es ich arbeite schlecht mit, aber ich habe das Melden auch schon aufgegeben.


ooohja, so gehts mir auch so oft!
aber ich habs noch nich aufgeben... allein schon der noten wegen! hab keine lust mir mein zeugnis zu "versauen", nur weil ich zu faul bin meinen arm hochzuhalten! (ich mein, dran komm ich ja eh net. ob ich jetzt mit arm oben oder ohne da sitze, ist ja dann auch egal! smile )
nur in mathe und in physik meld ich mich bloß noch, wenns keiner weiß, weil mir da der lehrer trotzdem ne 1 gibt, weil er weiß, dass ichs (meistens) weiß... smile
mathe ist dann zwar meistens relativ langweilig, aber mir bleibt ja keine andere möglichkeit... einmal hat mich mein lehrer mit ner extra aufgabe rausgeschickt, was eigentlich sehr angenehm war. aber dann hab ich irgendwie doch immer angst, dass ich was wichtiges verpasse... smile

achja, eine frage hätt ich noch an dich! warum machst du überhaupt bei solchen wettbewerben mit?!
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

An der Matheolympiade nehme ich seit der 2.Klasse teil(Frühstarter) und das weil die Schule es vorgeschlagen hatte. Das mit der Kängaruwettbewerb kam auch von der Schule. Die Physikolympiade hat eigentlich auch mit der Schule zu tun, da ich mal wieder wütend über meinen Physiklehrer war, weil er mir fast eine 3 auf dem Zeugnis gegeben hat und ich ihm zeigen wollte, dass ich es kann, nur das sein Aufgabenstellungen "leicht ungünstig" gewählt waren. Aber mit einem ersten Platz habe ich eigntlich nicht gerechnet gehabt, nachdem ich das ganze geschrieben habe. Die Sache mit der IPhO kam dann weil wir die Aufgaben zur IPhO-Auswahl bei der Landesolympiade Physik bekommen haben.
*mal überlegen was kommt noch*
Ach ja, der Tag der Mathematik in Berlin kam von meinem Matheclub und dem bin ich immer noch abgeneigt, da man meiner Mannschaft mit voller Punktzahl nur einen 2.Preis gegeben hat, weil man per Los entscheiden musste.
Dann noch der Bundeswettberb Mathematik und Physik. Davon habe ich am Steenbeckgymnasium erfahren und bei Physik bin ich jetzt in der Endrunde und bei Mathe warte ich noch auf mein Ergebnis, was im Juni kommen soll.
Meine katastrophalen Ergebnisse bei der IMO-Auswahl sind entstanden, weil ich bei der Bundesrunde der Matheolympiade einen Preis erhalten habe und somit daran teilnehmen durfte.
Ich hoffe du willst jetzt nicht auch noch die anderen kleinen Wettbewerbe wissen, an denen ich auch noch teilgenommen habe. Aber ich sage dir, dass es sich wirklich lohnt da mitzumachen. Zwar gewinnt man kaum Geldpreise und so, aber man kommt mit den Sachpreisen, die man meistens sehr gut findet bestimmt auch 2000€ im Jahr und das bei einer Tätigkeit die mir Spass macht. Außerdem kennt man viele interessante Leute kennen und lernt außerdem auch vieles.

Edit: Ich merke erst jetzt, dass das eine ganze Menge Wettbewerbe sind aber es macht halt Spass und schulfrei ist auch etwas schönes.Vor allen in diesn letzten paar Wochen

Gibt es eigentlich in deiner Klasse auch Leute die an so vielen Wettbewerben mehr oder weniger erfolgreich teilnehmen?
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

ach du liebe güte! smile
ich hab in der 7. (ich glaub es war die 7.... weiß es aber nich mehr so genau...) mal bei nem mathewettbewerb mitgemacht... bzw ich musste mitmachen, weil das der ganze jahrgang von der schule aus gemacht hat und dann hatt ich halt das beste ergebnis und bin eine runde weitergekommen. aber da hörte es dann auch schon auf! smile da war mein interesse an mathe aber auch noch nich sooo groß! Augenzwinkern hat mir zwar schon spaß gemacht, aber jetzt ist das schon en bisschen was andres! Augenzwinkern

Zitat:
Original von Sciencefreak
Gibt es eigentlich in deiner Klasse auch Leute die an so vielen Wettbewerben mehr oder weniger erfolgreich teilnehmen?


ich glaub ich kann über den großteil meiner klasse (oder gar alle?!) sagen, dass es ihnen überhaupt nicht bewusst ist, dass es sowas gibt! smile
könnte mir jetzt aber auch niemanden vorstellen, der da ganz erfolgreich sein könnte...
vielleicht schau ich mir dieses jahr auch mal an, was es da so für mathewettbewerbe gibt... auch wenn ich darin wohl kaum erfolg haben werde, aber wenns mir spaß macht und lehrreich ist, kanns ja nich schaden! smile
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Also die Sachen wo ich etwas lerne sind etwas rar. Ich habe mir jetzt schon zum 3.Mal an dem Vorbereitungslehrgang zur Bundesrunde der Matheolympiade teilgenommen und es ist immer fast das selbe dran. Nur Physik war echt interessant, wo ich eine Woche wegen der IPhO unterrichtet wurde. Da staunt man schon, was man alles so einfach bestimmen kann ,wenn man nur weiß wie. Kannst du mit der Planck-Konstante vielleicht etwas anfangen? So etwas kann man zum Beispeil ganz einfach mit einer simplen Strommessung berechnen. Oder auch ganz andere Sachen. Auf jeden Fall lernt man da mehr als in der Schule und wieso hast du dabei keinen Spass. Ich stand die ersten paar Jahre immer noch etwas unter Stress, aber jetzt nicht mehr. Ich bin das jetzt gewöhnt und das ist echt hilfreich auch für diemorgige Deuschprüfung
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sciencefreak
Kannst du mit der Planck-Konstante vielleicht etwas anfangen?


ähm, ehrlich gesagt, nein...
wir machen grad en bisschen kernphysik, was ich eigentlich auch sehr, sehr interessant finde, aber ich staune jede stunde wieder aufs neue, was die wissenschaftler so alles für gegeben hinnehmen, wenn sie ihre modelle entwickeln...

Zitat:
wieso hast du dabei keinen Spass.


hab ich doch gar nich geschrieben... verwirrt
habs ja bisher auch noch gar nich ausprobiert, bei so nem wettbewerb mitzumachen! (außer eben das eine mal, aber das zähl ich nich! Augenzwinkern )
kann man sich von solchen wettbewerben aufgabe aus den letzten jahren (mit lösungen...) im internet anschauen?! würde mir sowas gern mal angucken, ohne gleich mitmachen zu müssen! Augenzwinkern
kannst du mir da was empfehlen? bin auch jahrgang 10... smile

Zitat:
Ich stand die ersten paar Jahre immer noch etwas unter Stress, aber jetzt nicht mehr.


das glaub ich dir! mir wär das ehrlich gesagt en bisschen zu viel...smile

Zitat:
das ist echt hilfreich auch für diemorgige Deuschprüfung


wie hilft dir das denn bei deutsch?! mit dem stress umzugehen, oder wie war das gemeint?
wünsch dir auf jeden fall viel glück... smile
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Ja das war in Bezug um mit dem Stress umzugehen.
Ich weiß nicht, ob es bei euch die Matheolympiade gibt ansonsten bekommst du hier die Aufgaben von den Vorjahren
http://www.mathematik-olympiaden.de/
Ansonsten gibt es noch den Bundeswettbewerb Mathematik hier
http://www.bundeswettbewerb-mathematik.de/
Und am Kängaruwettbewerb kann immer nur die ganze Schule teilnehmen, vielleicht kannst du ja die Teilnahme deine Schule erreichen
http://www.mathe-kaenguru.de
AD Auf diesen Beitrag antworten »

@Sciencefreak

Nerven hast du auf alle Fälle, wenn du noch am Morgen der Deutschprüfung eine ganze Weile hier im Board verbringst. Augenzwinkern
Bist wahrscheinlich grad in der Prüfung - wünsch dir gutes Gelingen!
ale Auf diesen Beitrag antworten »

sehe ich auch so!bei mir in der klasse sind solche Wettbewerbe völlig unbekannt!
obwohl ich einigen zutrauen würde da gut abzuschneiden....
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Die hatte wirklich um 9 Uhr angefangen. Und das mit den Nerven ist auch nötig. Manche sind nach der Prüfung so gestresst gewesen, dass sie kaum mehr stehen konnten, weil sie vollkommen am Ende waren. Ich fand die Prüfung gar nicht so schlimm, weil es so oder so um fast nichts geht. Ich habe von Anfang an mit keiner in der Prüfung gerechnet und weil ich in Deutsch als Vornote eine 3 habe kann ich selbst eine 4 schreiben ohne das sich etwas verändert. Und die ist jetzt so ausgefallen, dass ich zumindest in Ausdruck und Rechtschreibung eine 1 oder 2 bekommen müsste nur der Inhalt ist mal wieder schwer einzuschätzen da habe ich wahrscheinlich irgendetwas von 2-4 am wahrscheinlichsten ist eine 3. Somit krieg ich entweder eine 2 oder eine 3 in der Prüfung und damit bin ich vollkommen zufrieden. Ich habe gelernt, dass es wenig bringt sich zu hohe Masstäbe zu setzen und das tue ich auch nicht.
Der Inhalt ist mal wieder an meiner Krativitt gescheitert. Ich habe nicht mal dreiviertel der Zeit ausgenutzt, weil mir danach nichts mehr eingefallen ist, was ich schreiben könnte. Und habe deshalb die restliche Zeit damit verbracht den Duden durchzublättern und mir die Zeichenzetzungsregeln noch mal zu gemüte geführt und den leckeren Kuchen gegessen, den ich mitgenommen habe. Ich glaub ich hab bald mehr Angst vor der Matheprüfung da sollte ich auf keinen Fall eine 3 bekommen und manchmal mache ich wirklich dumme Fehler und bei Konstruktionen bin ich auch am Ende. Da heißt es immer kannst du nicht ordentlicher zeichen und da ist der Formpunkt weg....
Edit: @ale: ich kenne mich leider nicht so gut mit Wettbewerben in Hessen aus, aber den Kängaruwettbewerb gibt es dort sicher auch auch beim Bundeswettberb Mathematik kannst du da teinehmen. Mit der Matheolympiade weiß ich nicht so genau, wie die das da regeln, aber aus Hessen kommen auch immer welche zur Bundesrunde und ich glaube alle bundesländer haben die Matheolympiade und sogar die gleichen Aufgaben wie wir
ale Auf diesen Beitrag antworten »

ja es gibt Wettbewerbe auch in Hessen...
in der 8ten Klasse mussten alle beim Mathematikwettbewerb teilnehmen....
die besten von jeder Schule fuhren zur 2ten Runde....
aus meiner damaligen klasse fuhren 3 von 4 mit. Und zum Vorurteil mädels können kein Mathe ....es waren alles Mädchen.
hätte ich doch mal dafür gelernt wäre was besseres rausgekommen ....naja ohne lernen reichte es für ne 3....
bei mir sagen die Lehrer nicht zu schülern du bist gut, mach doch mal bei so nem wettbewerb mit...oder so.Deswegen kennen viele solche Wettbewerbe gar nicht!
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

bei mir ist es auch eher andersrum. Ich nehme dran teil, damit die Lehrer sehen, dass ich nicht so schlecht bin, wie sie mich halten
Und kennst du noch den genauen Namen? Mathematikwettberb ist sehr vieldeutig. Könnten bestimmt hunderte sein
ale Auf diesen Beitrag antworten »

ich will den Lehrern nichts beweisen, obwohl das bei meiner damaligen Lateinlehrerin net schlecht gewesen wäre....aber gibts denn Lateinwettbewerbe?Big Laugh
bekommst du da durch bessere Noten?
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

In Mathe stehe ich seit Jahren eins auch wenn ich für die Mitarbeit in jedem anderen Fach eine 5 bekommen hätte und in Physik sieht es ähnlich aus. Da war ich ein Mal sauer über meinen Lehrer und habe damit angefangen
ale Auf diesen Beitrag antworten »

ich war damals mal sehr gut in Mathe jedoch nach ner Zeit änderte sich das und ich wurde besser in anderen Fächern...
musst du viel für arbeiten lernen?
ich schon, wenn ich ne gute note haben will...
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Also in Mathe,Physik,Chemie ganz kalr nein. In Bio und WAT(Wirtschaft-Arbeit-Technik)ein wenig aber meistens nur irgendwelche Begriffe In GW,En und Fr muss ich halt die Sachen lernen, die man auswendig können muss (Daten,Vokabeln) aber ich habe ein sehr gutes Gedächtnis, also ist das eigentlich kein Problem nur meine Ausspracheist scheußlich. In Deutsch geht es eigentlich und da stehe ich schriftlich auch 2, aber man macht halt immer ein paar kleine Fehler, obs beim Ausdruck ist oder bei der Rechtschreibung oder einfach, da ich mir keine eigene Stellung dazu bilden kann, weil ich erst stundenlang ale Pros und Cons abwiegen muss.
Edit:Musik habe ich vergessen und das sollte acuh so bleiben, denn ich bin musikalisch absolut unbegabt, aber muss das noch weiter machen, da ich künstlerisch noch unbegabter bin(du wirst es nicht glauben wenn du meine Musikkenntnisse kennen würdest)
ale Auf diesen Beitrag antworten »

mmh ich habe komischerweise in Musik ne 1 obwohl ich nie lerne und noch nicht mal noten wirklich gut kann...und kein Instrument spiele oder sonstiges...
kann ich mir gar nicht vorstellen (du bekämst nen Schock bei meinen Musikkenntnissen.)Big Laugh
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin halt in Musik wirklich nicht gut. Und solche uralten Musikstücke und deren Komponisten sind mir so etwas von egal...

Ich wäre schon über eine 2 in Musik sehr froh, aber das wird wohl nichts.
Verrätst du mir nun noch den Namen deines "Mathewettbewerbes"
ale Auf diesen Beitrag antworten »

der hieß einfach Mathewettbewerb Hessen oder so...
kann ja mal nachschauen ob ich sie finde.Die Aufgaben waren echt easy aber ich hab mich dumm angestellt.
naja zu Musik ich finde so alten kram total langweilig.Ich weiß manchnmal auch nicht warum ich so ne gute note bekomme.zwischendurch gabs ganz nette Themen...
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

hey sogar ich habe in der 12. in musik eine 2 (10-11 punkte) bekommen.
laut meinem lehrer aber nur, weil ich die musik mathematisch angegangen bin (noten zählen etc. sowas kann ich smile )
ale Auf diesen Beitrag antworten »

ist ja cool...noten find ich so langweilig weil die für mich keinerlei bedutung haben.andererseits spiele ich gerne in MUsicals mit und so vielleicht wirkt sich sowas auch die Musiknote aus?
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Ich kaum in etwa so weit wie du LOED und meinetwegen kann ich das was wir aufgeschrieben haben wort für Wort auswendig lernen, aber selbst etwas bewerten oder Zusammenhänge erkennen das ist zu viel für mich
ale Auf diesen Beitrag antworten »

naja für die arbeiten brauch ich eigentlich nicht lernen, da ich den stoff schon kann...
nur wenns um noten geht!
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Eigentlich kann ich auch alles, was ich in der Schule behandelt habe und lerne zu Hause fast nie. Nur vieleicht mal ein paar Vokabeln aber die lerne ich auch meistens wenn ich im Bus sitze oder auf den Bus warte
ale Auf diesen Beitrag antworten »

ja lernen muss ich vor allem für Mathe und Latein aber sonst gehts!Komisch das ich damals mal richtig gut in Mathe war...fands irgendwann einfach net mehr so dolle...weiß nicht warum...
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Mach dir nichts draus. Ich finde Matheunterricht auch nicht gerade toll.
ale Auf diesen Beitrag antworten »

liegt bei mir aber eher am lehrer.momentan verstehe ichs ganz gut...bin ganz froh drüber
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sciencefreak
Ich kaum in etwa so weit wie du LOED und meinetwegen kann ich das was wir aufgeschrieben haben wort für Wort auswendig lernen, aber selbst etwas bewerten oder Zusammenhänge erkennen das ist zu viel für mich


igitt auswendiglernen!
musikalische themen in sonaten (nein, konfitüren, ne wie heißt das, was man in der schule immer anschaut verwirrt ) kann man auch wunderbar durch abzählenj finden *ggg*
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LOED
(noten zählen etc. sowas kann ich smile )


WOW! Big Laugh

Zitat:
musikalische themen in sonaten (nein, konfitüren, ne wie heißt das, was man in der schule immer anschaut )


ich glaub nich, dass ihr euch ganze sonaten angeschaut habt... wohl eher sonatinen! smile
der quintenzirkel hat dir doch sicher gefallen! smile


wenn ich so ales beiträge lese, dann war das glaub ich der gleiche wettbewerb wie bei mir... kann dir aber leider auch keinen genauen namen nennen...verwirrt
bin danach dann auch mit noch einer aus meiner klasse nach marburg (sollte ale en begriff sein smile ) gefahren, zur 2. runde, aber das wars dann auch! smile
achja, nochmal danke für die links, sciencefreak! smile werds mir mal anschauen...
mercany Auf diesen Beitrag antworten »

Das nenn ich mal ein Top Beispiel Jochen Big Laugh

Was das auswendiglernen betrifft: Früher oder später wird jeder der probiert Mathe auswendig zulernen scheitern! geschockt
Entweder du verstehtst es oder du verstehst es nicht... aber Formel sind nicht mit Vokabeln zu vergleichen, die du einfach mal gerade so einsetzt un das wars.


Oder sehe ich das falsch verwirrt
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Ich wollte auch Musik auswendig lernen und nicht Mathe. Dafür bin ich zu faul, dann leite ich mir lieber alles noch mal her
Edit:
@babelfish:Hast du heute auch Deutschprüfung gehabt?
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hab damals übrigens in der 11.Klasse Musik zugunsten von Zeichnen abgewählt (He, Kids von heute: Das war in der DDR nahezu die einzige Stelle in der Gymnasialstufe, wo man mal was abwählen konnte!!! Augenzwinkern ). Nicht etwa, weil ich klassiche Musik nicht mochte - eher im Gegenteil: Diese furchtbaren, zerpflückenden Analysen haben mir den Genuss einiger Werke für lange Zeit verleidet, wie etwa die Fünfte von Beethoven. Außerdem musste man da auch von Zeit zu Zeit selber singen - igitt.
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sciencefreak
@babelfish:Hast du heute auch Deutschprüfung gehabt?


hihi! nö! smile
ich brauch keine abschlussprüfungen machen! wenn ich die 10. bestehe (wovon ich jetzt mal ausgehe! Augenzwinkern ), dann hab ich meinen realschulabschluss.
funktioniert aber nur aufm gymnasium so! d.h. die leute auf der realschule müssen bei uns auch abschlussprüfungen schreiben...

@arthur: bei uns muss man in der 12 im oberstufenchor mitsingen und in einem halbjahr zählt ein vorsingen als prüfung... da grausts mich jetzt schon vor! geschockt
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

hihi, kunst ist bei mir in der 12. sofort abgewählt worden......
grauenvolle sache smile

das mit dem zerpflücken ging mir immer viel eher bei der gedichtanalyse im deutschunterricht so....




Zitat:
Das war in der DDR nahezu die einzige Stelle in der Gymnasialstufe, wo man mal was abwählen konnte!

na das mit dem nicht abwählen können war doch in der politik nicht viel anders
[bitte nicht böse sein *liebguck*]

*schmunzel*
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von babelfish
Zitat:
Original von Sciencefreak
@babelfish:Hast du heute auch Deutschprüfung gehabt?


ich brauch keine abschlussprüfungen machen! wenn ich die 10. bestehe (wovon ich jetzt mal ausgehe! Augenzwinkern ), dann hab ich meinen realschulabschluss.
funktioniert aber nur aufm gymnasium so! d.h. die leute auf der realschule müssen bei uns auch abschlussprüfungen schreiben...


Ich gehe auch auf ein Gymnasium und alle bei mir müssen diese Prüfung schreiben. Das find ich ja mal wieder gemein
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »
Smilies weg
Auch wenn die Frage etwas her ist: Wieso werden die Smilies in Worte umbenannt?

Es gibt da eine kleine niedliche PHP-Funktion, die Beim Zitieren dafür sorgt, dass alles schick aussieht. Dazu gehört auch sämtliche Bilder zu erstzen,um Platz zu sparen. Unter Bilder fallen auch die meisten Smilies (um genau zu sein, die in :: ). Und die Ersetzungerfolgt mittels Ersetzungstabelle, die die Admins definiert haben als sogenannten "Alias" Ales klar?
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

alles klar, jan!

bei bildern, okay, aber bei smileys?
sind die denn so platzfressend?

mfg
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Da frag die Entwicker von BurningBoard... I hob koane Ahnung. Wenns wegsoll, müssten nur ein paar Zeilen auskommentiert werden...
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LOED
na das mit dem nicht abwählen können war doch in der politik nicht viel anders
[bitte nicht böse sein *liebguck*]

Ach iwo, wer wird denn da böse sein. smile
Ob du's glaubst oder nicht - ich hatte selbst dran gedacht, diese sich geradezu aufdrängende Assoziation mit reinzubringen, wollte dann aber nicht zu sehr abschweifen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »