Der offizielle Small-Talk-Thread - Seite 32

Neue Frage »

Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Ich kann es nicht leiden, wenn mich irgendwer versucht zu ändern, egal ob es mein Verhalten oder mein Aussehen anbelangt. Vor allem habe ich auch einen komischen Geschmack bezglich Kleidung und werde wahrscheinlich so oder so alles ablehnen, was du vorschlagen könntest.
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

war ja auch keine ernsthafter versuch dich ändern zu wollen!
von mir aus kann jeder tragen, was er/sie will. mir muss das ja net gefallen! ich verlange ja auch net, dass allen andern gefällt, was ich trage...
ich hätt die typberatung nur mal witzig gefunden! Big Laugh
 
 
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Ich sicher auch, solange ich nicht das Opfer bin Augenzwinkern
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sciencefreak
solange ich nicht das Opfer bin Augenzwinkern


du gehst da mit der völlig falschen haltung dran! "opfer" - das klingt gleich viel zu negativ! smile sieh es als weiterbringende lebenserfahrung an! smile hihi!
ale Auf diesen Beitrag antworten »

ne Typberatung?
wie kommst du auf so ne idee? geschockt Big Laugh
ich mag mich auch nicht ändern...
opfer klingt echt hart....*g*
Zitat:
Wenn ich meine Sachen bezüglich meiner Laune aussuchen würde, dann würde ich in der Schule nur noch Schwarz tragen

magst du die schule nicht?oder warum?
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Eigentlich nicht. Was ist an der Schule schön? nenn mir mal einen postiven aspekt des Schulalltags, der sich nicht auf Freunde oder so bezieht und die kann ich auch am Wochenende besuchen. Okay wir lernen etwas, aber mir bringt so etwas wie Musik,GW,Französisch,WAT in Zukunft nicht so viel auch Deutsch und Englisch sehe ich als recht sinnlos. Ich möchte ja später irgendetwas in Richtung Naturwissenschaften machen, und Bio ist auch nicht so mein Ding, also bleiben noch Chemie,Physik und Mathe aber was wir in Physik und Mathe machen kann ich meist schon seit Jahren, also auch nicht gerade sinnvoll, nur Chemie ist manchmal noch interessant, wenn meine Klasse sich nicht so blöd anstellen würde, dass wir alle 3-mal durchkauen.
ale Auf diesen Beitrag antworten »

hi!naja in der schule wiederholt man ständig....
aber immer positiv denken...
mir fällt kein aspekt ein der positiv ist,aber was würdest du sonst in dieser zeit machen?
arbeiten? verwirrt
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist es ja, ich finde meistens keine sinnvolle Beschäftigung. Ich schlag dann meistens meine Zeit mit irgendwelchen Denkaufgaben tot oder ich programmiere etwas, wobei das letztere auch immer in Enttäuschung ausartet. Ich versuch jetzt bestimmt schon zum 10-mal ein halbwegs vernünftiges Skatspiel zu programmieren, aber immer wieder fällt mir etwas auf, was ich anders machen müsste und ich bin jetzt mittlerweile bei einen Quelltext von knapp 500.000 Zeichen und es funktioniert immer noch nicht so wie es soll und da es nur ein Flickwerk ist, findet man die Fehler auch sehr schlecht. Aber damit kann man sich eine ganze Zeit lang beschäftigen
ale Auf diesen Beitrag antworten »

mmh naja ich habs net so mit programmieren. Ich lese´lieber mal ein Buch oder hänge im Netz!scheint kompliziert zu sein.----
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Es geht, je schlechter man programmieren kann, desto einfacher ist es. Du kannst eigentlich jedes Programm mit 5 oder 6 verschiedenen Befehlen programmieren, aber schöner ist es dann doch mit 100 verschiedenen Befehlen und das ist mein Problem, ich lerne und baue etwas neues ein und ersetzte etwas altes. Und Bücher lese ich auch sehr viel, bloß wahrscheinlich gerade das Gegnteil von deinen Büchern. Oder was liest du so?
ale Auf diesen Beitrag antworten »

durch den garten!alles mögliche...und du?
nebenbei lese ich die bücher die ich in der schuel lesen muss noch bevor wir damit anfangen...
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

dann geht es manchmal doch in die Richtung meiner Bücher, ich lese gerade den Gerthsen Physik das ist eigentlich ein schön verständiches Werk für das Physikstudium ansonsten jede Menge Mathebücher am besten hat mir bisher eins über Graphentheorie gefallen, aber auch eines über Sterometrie (so etwas ähnliches wie Geometrie nur halt im 3 oder mehrdimensionalen Raum). Ansonsten lese ich auch viele historische Bücher oder Zeitschriften wie die PM oder Omega oder Spektrum der Wissenschaft, aber auch die alten Alpha von meinem Vater gefallen mir recht gut
ale Auf diesen Beitrag antworten »

ich lese halt grad das was sich gut anhört...naja ich lese auch mal historische Geschichten von früher und so...
ich lese momentan bücher zum 2. mal weil ich ale meine Bücher schon durch habe"
mercany Auf diesen Beitrag antworten »

hmm....
Private-Chat zwischen ale und Sciencefreak?

Da traut man sich ja garnich dazwischen zu gehen. smile
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

So viel lese ich nicht, oder du hast einfach nur zu wenig Bücher, bei mir Zuhause könnte man glauben man wäre in einer Bibliothek, wir haben bestimmt eine Wandfläche von fast 20m²(liegt daran, dass in fast jeden Zimmer ein Bücherregal steht) mit Bücherregalen zugestellt und auf dem Dachboden stapet sich auch noch alles. Ich habe auch schon alle Bücher gelesen, die im Bücherregal in meinem Zimmer stehen, aber den Rest kenne ich zum größten Teil nicht und möchte ihn auch nicht lesen.
Und das mit dem gut anhören ist schon etwas schwirig bei meiner Büchervorliebe, denn hört sich ein Buch mit dem Titel "Lineare Räume und Abbildungen" für dich interessant an? Oder würdest du lieber ein Buc mit dem Namen "Taschenbuch der Mathematik" lesen, wobei deine Taschen dafür reichlich groß sein müssten, denn das Buch hat fast 1500 Seiten und die im fast im A4-Format. Da kann man sich meistens nicht so recht entscheiden also liest man mal kurz an und wenn es einen nicht gefällt sucht man sich ein anderes Buch und vielleicht gefält es einem später besser. Ich lese solche Bücher auch nicht, weil ich unbedingt etwas lernen will, sondern einfach weil ich das interessant finde was eine Menge Leute nicht so ganz verstehen können
PSM Auf diesen Beitrag antworten »

@ sciencefreak:
so sinnlos sind die von dir aufgezählten Fächer gar nicht.
Ich erarbeite mir gerade den Inhalt eines wissenschaftlichen Artikels auf Englisch (zur Berechnung der Kratergröße nach einem Asteroideneinschlag auf der Erde) und bin dabei ganz froh, dass ich diese Sprache in der Schule lerne. Französisch ist auch durchaus nützlich: wenn du z.B. Mathematiker oder Physiker bist, musst du auch mal mit einem kurzen Aufenthalt (wegen ein paar Vorlesungen ?) im Ausland rechnen (hat mir zumindest ein Bekannter aus eigener Erfahrung erzählt).
Was halt die Lernfächer angeht, die sind mehr für die Allgemeinbildung (Musik und Reli kann ich aber trotzdem kaum ausstehen).

Zitat:
also bleiben noch Chemie,Physik und Mathe aber was wir in Physik und Mathe machen kann ich meist schon seit Jahren,

Oh, da bin ich froh, dass ich mir bisher nicht zuviel selbst in Mathe und Physik beigebracht habe (ich bringe mir Mathe und Physik soweit selbst bei wie ich es für meine Hobbys brauche -> Profil) . Ich habe zwar meistens schon 'ne Vorahnung, aber wenn wir das Thema vertiefen, lerne ich trotzdem etwas dazu. In Chemie ist für mich der größte Teil neu, außer manchmal, wenn es was zum Rechnen ist.

Grüße.
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von PSM
so sinnlos sind die von dir aufgezählten Fächer gar nicht.
Ich erarbeite mir gerade den Inhalt eines wissenschaftlichen Artikels auf Englisch (zur Berechnung der Kratergröße nach einem Asteroideneinschlag auf der Erde) und bin dabei ganz froh, dass ich diese Sprache in der Schule lerne. Französisch ist auch durchaus nützlich: wenn du z.B. Mathematiker oder Physiker bist, musst du auch mal mit einem kurzen Aufenthalt (wegen ein paar Vorlesungen ?) im Ausland rechnen (hat mir zumindest ein Bekannter aus eigener Erfahrung erzählt).
Was halt die Lernfächer angeht, die sind mehr für die Allgemeinbildung (Musik und Reli kann ich aber trotzdem kaum ausstehen).

Ja Englisch kann ich ja noch halbwegs verstehen, aber ich habe mal bei einer Besprechung am Astrophysikalischen Instutut Potsdam teigenommen und da konnte ich mit meinem englisch nicht viel anfangen, da du kaum einen richtigen Begriff kanntest und den größten Teil nur raten konntest oder dir die Bilder anschaun konntest. Und ich hoffe ich muss mir keine Vorlesungen auf Französisch anhören, denn die Sprache kann ich wirklich nicht ausstehen. Und bei den Lernfächern verstehst du mich ja halbwegs. Was die Allgemeinbildung anbelangt komme ich damit wahrscheinlich recht weit und eigentlich finde ich Geschichte richtig interessant, aber das 20.Jh liegt mir nicht so. Und in Musik bin ich ein hoffnungloser Fall, da richtet der Unterricht auch nichts aus
ale Auf diesen Beitrag antworten »

Französisch find ich ne seltsame Sprache allein schon wegen der ganzen Striche.... verwirrt wenn meine Französischlehrerin das spricht verstehe ich nix....
zu den Büchern ich schau nich nur auf den titel sonde´rn lese mal die 1. paar seiten...
naja soviele bücher habe ích nicht obwohl ich sehr gerne lese!insgesamt ham wir schon einige bücher im haus jedoch ist die hälfte davon recht uninteressant!
mercany Auf diesen Beitrag antworten »

Fang mir blos nicht mit Französisch an Big Laugh

Ich hatte das 4 Jahre und es hat mich im letzten Jahr fast die Versetzung gekostet!!!
Naja.... Spanisch ist aber auch nicht besser - tausende von Vokabeln die man lernen muss.
Das macht doch einfach keinen Spaß unglücklich



Liebe Grüße
Jan
ale Auf diesen Beitrag antworten »

naja ich find french besser als Latein!das finde ich so bedeppert...naja ich weiß nicht!
phi Auf diesen Beitrag antworten »

Im Grunde ist Mathe ja auch eine Sprache...
4c1d Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sciencefreak
Ich versuch jetzt bestimmt schon zum 10-mal ein halbwegs vernünftiges Skatspiel zu programmieren, aber immer wieder fällt mir etwas auf, was ich anders machen müsste und ich bin jetzt mittlerweile bei einen Quelltext von knapp 500.000 Zeichen und es funktioniert immer noch nicht so wie es soll und da es nur ein Flickwerk ist, findet man die Fehler auch sehr schlecht.
Das Problem kenne ich, hatte ich auch oft. Bis ich mir angewöhnt habe, strukturierter zu programmieren.
Zitat:
Aber damit kann man sich eine ganze Zeit lang beschäftigen
Oder ASM lernen smile Gibt ja viel...
Welche Sprache (Big Laugh ) benutzt du denn?
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Auf Sciencefreak wirst du noch ein Weilchen warten müssen, der vergnügt sich gerade in einer Klausur:
http://www.mo2005.info
ale Auf diesen Beitrag antworten »

oh oh!
ja mathe is ne sache für sich!könnte man mit ner sprache vergleichen...
phi Auf diesen Beitrag antworten »

Die zweitjüngste aller Sprachen sogar,wenn die Computerprogrammiersprachen nicht mitgezählt werden, da sie ja viel später als die gesprochenen Sprachen entstanden ist..
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Arthur Dent
Auf Sciencefreak wirst du noch ein Weilchen warten müssen, der vergnügt sich gerade in einer Klausur:
http://www.mo2005.info


Gut geraten. Die Klausur war noch ion Ordnung, das war noch ein Vergnügen, wenn man zum lösen keine Viertelstunde braucht, aber gestern hättest du das nicht mehr schreiben dürfen.

@4c1d: Ich benutze mometan C++ und wenn ich auf meinen Taschenrechner programmiere, dann kann ich nur Basic benuzten, aber nicht das normale sondern wenigstens mit sehr hilfreichen Funktionen. Ich wollte ja auch mal ASM anfangen, denn das funktiniert auch auf meinenm Taschenrechner. Und ich habe ja auch neu angefangen zu programmieren, aber strukturierter geht es fast nicht, denn ich habe noch keinen effizenten Algorythmus, mit dem ich dem Computer sagen kann, was er spielen soll. Somit ist das fast eine endlos Fallunterscheidung, aber ich habe da ma eine neue Idee
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Komm doch mal ins Infoboard, und lass uns den Algorithmus entwickeln und das Modell und so... Jan
Sciencefreak Auf diesen Beitrag antworten »

Da ich das ganze noch auf meinem Taschenrechner spielen möchte, wollte ich so oder so noch mal anfangen ASM zu lernen. Und an sich kann man das ja halbwegs programmieren, nur ich wollte eigentlich ein Programm habn, dass fast genauso gut Skat spielt wie ich, aber das wird schwer, der einzige Vorteil den das Programm mir gegenüber hat ist halt, dass es logischer denkt und sich nie vom Gefühl leiten lässt und manchmal zählt es auch die Karten besser mit. Vielleicht schaue ich ja noch mal vorbei, aber erst mal lerne ich irgend etwas, was dann auch auf meinen Taschenrechner läuft
4c1d Auf diesen Beitrag antworten »

Wobei du mit ASM keine besonders komplexen Programme vollständig schreiben können wirst, da der Aufwand zu hoch ist
mercany Auf diesen Beitrag antworten »

Aber ein Verständniss für ASM zu haben, kann von enormen Vorteil sein.
Ausserdem ist es meiner Meinung nach hochinteressant, sich mit dieser Programmiersprache zu beschäftigen - habe ich selbst schon getan.


Gruss
mercany
4c1d Auf diesen Beitrag antworten »

Klar, das sehe ich auch so smile
Ist oft sehr hilfreich für Optimierungen (obwohl ich das selten mache) und bugfixing. Kann auch ein netter Zeitvertreib sein, eigene Programme zu reversen smile
Aber für "mehr", d.h. komplette größere Programme zu schreiben imo relativ ungeeignet
Spark203 Auf diesen Beitrag antworten »

@kurellajunior:

Sag mal warst du oder bist du in einem Motorradforum? verwirrt
Ansonsten Sorry wenn ich dich verwechselt habe

gruß
daniel
mercany Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von 4c1d
Aber für "mehr", d.h. komplette größere Programme zu schreiben imo relativ ungeeignet

Jap! Da gebe ich dir auf jeden Fall recht... :-)
Wobei ASM Kentnisse in manchen IT- Berufen noch immer sehr gefragt sind.


Liebe Grüße
mercany
kurellajunior Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Spark203
@kurellajunior:

Sag mal warst du oder bist du in einem Motorradforum? verwirrt
Ansonsten Sorry wenn ich dich verwechselt habe

gruß
daniel
Wenn ich irgendow bin, dann als kurellajunior. Aber Icke und Motorrad? ne, dat is unwahrscheinlich Augenzwinkern Vielleicht mal aus versehen, wo denn???
ale Auf diesen Beitrag antworten »

lalala ich bin gard mal wieder hier reingeschwirrt!bei was für taschenrechnern kann man denn spiele installieren?oder ahb ich a was falsch verstanden?
Spark203 Auf diesen Beitrag antworten »

@kurellajr.

Hatte an www.125cc.de gedacht, aber dann war das wohl jemand anderes, jedenfalls auch aus Berlin.
Oder es gibt doch Prallelwelten Augenzwinkern
Was übrigens ein sehr interessantes Thema ist

Nix für ungut, Ciao Daniel
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

parallelwelten?

registrieren und dann da hin posten!
ich rede mit!

http://forum.web-z.net/board.php?boardid=54
mercany Auf diesen Beitrag antworten »

wäre wirklich mal nen interessantes thema!

poste dochmal wer, da hätte ich einiges zum mitreden Augenzwinkern
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von babelfish ausm "user stellen sich vor 3"
Zitat:
Original von LOED
mal sehen, ob jan nicht unter folter aussagt smile


wie sähe denn diese folter aus?! geschockt
der arme...


ich würde ihm vogonengedichte vorlesen ^^
babelfish Auf diesen Beitrag antworten »

ach du liebe güte!!!geschockt
es tut mir ja jetzt schon leid, dass ichs ihm verraten hab.... Forum Kloppe
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »