Wahrscheinlichkeitsrechnung

Neue Frage »

slatkis Auf diesen Beitrag antworten »
Wahrscheinlichkeitsrechnung
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand helfen: Verzweifle gerade an folgener tierischen Aufgabe:

Wegen der übermäßig großen Zahl an Jungfüchsen lassen 73% der Dorfbewohner ihre Hühner nicht mehr aus dem Hof raus. Die Wahrscheinlichkeit, dass Füchse sich auf den Hof trauen, beträgt 21%. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein freilaufendes Huhn von einem Jungfuchs erwischt wird, ist 55%.Mit welcher Wahrscheinlichkeit war ein totes Huhn auf dem Hof eingesperrt?


Danke
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeitsrechnung
Was sind deine bisherigen Überlegungen bzw. wo steckst du fest ?

Grüße Abakus smile

**** verschoben zur Stochastik (Wahrscheinlichkeiten) ****
 
 
slatkis Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeitsrechnung
Gott das ist es ja..... irgendwie weiß ich nicht wo anfangen?

ich gehe davon aus, dass sich nur 27% der Hühner auf dem Hof befinden. Oder ist der Ansatz schon falsch?
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeitsrechnung
Zitat:
Original von slatkis
Wegen der übermäßig großen Zahl an Jungfüchsen lassen 73% der Dorfbewohner ihre Hühner nicht mehr aus dem Hof raus. Die Wahrscheinlichkeit, dass Füchse sich auf den Hof trauen, beträgt 21%. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein freilaufendes Huhn von einem Jungfuchs erwischt wird, ist 55%.Mit welcher Wahrscheinlichkeit war ein totes Huhn auf dem Hof eingesperrt?


Die Aufgabe ist wirklich nicht einfach zu verstehen. Sollen Jungfüchse dasselbe sein wie Füchse ? Und was ist damit gemeint, dass ein totes Huhn eingesperrt worden ist (dass ein Fuchs das Huhn erwischt hat?) ?

Ist das der genaue Aufgabentext erstmal ?

Grüße Abakus smile
slatkis Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeitsrechnung
smile ja das ist die originale Aufgabe. Denke das Jungfuch und Fuch das gleiche sein sollen. Nur die Sache mit dem toten Huhn verstehe ich auch nicht wirklich. Danke für Deine Mühe
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Wahrscheinlichkeitsrechnung
Das Entscheidende ist wirklich zu hinterfragen, was diese Aufgabe meint (also frag am Besten erstmal zurück).

Es könnte zB nach der Wahrscheinlichkeit gefragt werden, dass ein Jungfuchs ein Huhn auf einem Hof erwischt:

Das wäre, wenn wir Unabhängigkeit der Wahrscheinlichkeiten noch voraussetzen, einfach das Produkt: 27% * 21% * 55% (aber das hast du dir bestimmt auch schon gedacht).

Grüße Abakus smile
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Die Aufgabe ist wirklich sehr dürftig gestellt. Vermutlich ist folgendes gemeint:

Der Fuchs sucht sich einen beliebigen der Höfe (inklusive deren Umgebung) aus - mit 73% Wkt ist das einer der Höfe, wo die Hühner nicht aus der Hofumzäunung rausgelassen werden, entsprechend mit 27% Wkt ein Hof, wo sie auch im Umland rumlaufen.

Die weiteren Wkten 21% bzw. 55% sollen nun wohl angeben, mit welcher bedingten (!) Wkt der Fuchs in den beiden genannten Szenarien Jagderfolg hat.

Also eine Aufgabe vom Bayes-Typ (bedingte Wahrscheinlichkeiten).
slatkis Auf diesen Beitrag antworten »

hm...

wenn es denn aber um die eingesperrten hühner auf dem hof geht, muss ich doch folglich von 73 % "Hühneropfern" ausgehen?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »