Signifikant( ja oder nein)?

Neue Frage »

derkoch Auf diesen Beitrag antworten »
Signifikant( ja oder nein)?
Hallo alle zusammen,
ich weiß es ist Samstagabend aber ich muß am Montag ein paar ergebnisse vortragen und etwas dazu erzählen. Sitze schon seit Donnerstag an den aufgaben.
Kann einer von euch mir bitte ein paar hilfestellung zu den aufgaben geben, wie ich ansetzen muß, wie ich das berechnete ergebnis deuten soll usw..

p(bus) = 0.1 p(lkw) = 0.2 p(pkw) = 0.65 p( motorrad) = 0.05

a) Wieviele fahrzeuge müssen mindestens vorbeifahren, wenn die warscheinlichkeit, daß mindestens ein bus dabei ist größer als 92% sein soll?

b) wieviele fahrzeuge müssen vorbeifahren, wenn die warscheinlichkeit, daß genau ein motorrad dabei ist, genau so groß sein soll wie die Warscheinlichkeit, daß kein motorrad dabei ist?

c) ein verkehrspolizsit äußert die vermutung, daß in letzter zeit die anzahl der LKW, die durch den ort fahren, zugenommen hat. um diese aussage zu testen, werden die nächsten 50 vorbeifahrenden fahrzeuge gezählt und dabei wurden 13 LKW festgestellt.
Ist dieses ergebnis auf einem Niveau von 5% signiifikant oder nicht? Begründe!

Ich bedanke mich recht herzlich für eure hilfe und für jeder anregung Gott
AD Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Signifikant( ja oder nein)?
Wie weit bist du denn gekommen?

(Dass sich das alles rund um Binomialverteilungen dreht, ist dir aber hoffentlich klar.)
 
 
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

nuja!
ich habe zu aufgabe c was
n = 50 p= 0.2






dh. der wert 13 ist noch zulässig! ist das richtig oder nur schrott was ich mir überlegt haben? Forum Kloppe geschockt
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

zu a habe ich mir ein baumdiagramm gezeichnet (kann leider nicht anhängen, weil ich kein scanner habe) und habe festgestellt, daß mindestens 3 fahrzeuge vorbeifahren müßte, damit man mehr als 92% bekommt!


B = BUS

NB = nicht BUS

P(B;B;B)+ P(B;B;NB)+.......

danach habe ich die einzelnen warscheinlichkeiten addiert und raus kommt 92,8%.


ist etwas umständlich!
kann jemand bitte das ergebnis überprüfen und mir sagen ob es richtig ist oder net? es wäre nett wenn ihr mir auch noch einen rechenweg(einfacher, als baumdiagramm!!) aufzeigen könntet
danke vielmals smile
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Die Betrachtung des Komplementärereignisses (also des Gegenteils) ist oftmals von Vorteil.

So ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fahrzeug KEIN Bus ist, gleich 0.9.
a) kann man unter diesem Aspekt auch so formulieren:

"Wieviele fahrzeuge müssen mindestens vorbeifahren, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass kein Bus dabei ist, kleiner als 8% sein soll?"

(Tut mir leid, ich halte nichts von Baumdiagrammen, wenn es viel einfacher geht.)
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

das ist ja alles ok was du sagst, bloß wenn die lehrerin sagt wir sollen es über ein baumdiagramm machen und ich mit ne andere methode antanze, denke ich mal wird sie nicht so sehr erfreut sein!! böse


aber könntest du, oder jemand anderes bitte sagen ob mein ergebnis richtig oder falsch ist?
danke Wink
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von derkoch
aber könntest du, oder jemand anderes bitte sagen ob mein ergebnis richtig oder falsch ist?
danke Wink


a) würde ich entsprechend meinen Bemerkungen so rechnen:

Dass unter n vorbeifahrenden Fahrzeugen KEIN Bus ist, passiert mit Wahrscheinlichkeit 0.9^n. Also gilt für die Mindestanzahl m gemäß Aufgabenstellung a):



also m=24. Dein Resultat "3" ist also weit daneben.
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

danke dir fürs nachrechnen Wink

hab auch 24 fahrzeuge raus das mit den 3 autos meinte ich pro ast, da ich 8 äste am baum habe hatte ich auch 24 autos!! Tanzen
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

kann jemand mir bitte zu aufgabe b und c etwas sagen
danke smile
AD Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Signifikant( ja oder nein)?
b) X ... Anzahl Motorräder: Binomialverteilung B(n,p)=B(n,0.05) mit unbekanntem n

n wird ermittelt aus Bedingung p_0 = p_1 (d.h., P(X=0)=P(X=1))

c) Test auf Parameter p der Binomialverteilung (in manchen Büchern wird dieser Test auch unter dem Stichwort 0-1-Zweipunktverteilung geführt), also

H_0: p = p_0 (mit p_0=p(lkw))

Jetzt sollte alles klar sein.
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

so zu aufgabe b) habe ich folgendes:








n= 19

ist das ok so?
danke fürs das nachschauen smile
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von derkoch
n= 19

ist das ok so?


Yep, so ist es.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »